Campeonato Sudamericano 1919

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campeonato Sudamericano 1919
Fußball-Südamerikameisterschaft 1919
Anzahl Nationen 4
Südamerikameister Brasilien 1889Brasilien Brasilien (1. Titel)
Austragungsort Brasilien 1889Brasilien Brasilien
Eröffnungsspiel 11. Mai 1919
Turnierende 29. Mai 1919
Spiele 7
Tore 27 (∅: 3,86 pro Spiel)
Zuschauer 121.000 (∅: 17.286 pro Spiel)
Torschützenkönig Brasilien 1889Brasilien Arthur Friedenreich/
Brasilien 1889Brasilien Neco (je 4)
Spielort 1919 in Brasilien

Das Campeonato Sudamericano von 1919 war die dritte Ausspielung der südamerikanischen Kontinentalmeisterschaft im Fußball und fand vom 11. bis zum 29. Mai in Brasilien statt. Ursprünglich sollte das Turnier 1918 stattfinden, wurde aber wegen der Spanischen Grippe verschoben.

Alle Spiele fanden in Rio de Janeiro im Estádio Laranjeiras, dem Stadion des Fluminense FC statt. Da bei dieser Copa América nach dem letzten Spieltag kein Sieger feststand, fand zwischen den beiden punktgleichen Mannschaften von Brasilien und Uruguay ein Entscheidungsspiel um den Turniersieg statt. Arthur Friedenreich erzielte auf Vorlage von Neco den Siegtreffer Brasiliens und etablierte sich damit als erster Fußballstar seines Landes und wurde gemeinsam mit dem Passgeber Torschützenkönig des Turniers. Überschattet wurde der Wettbewerb vom tragischen Tod des uruguayischen Ersatztorwarts Roberto Chery.

Spielergebnisse[Bearbeiten]

Rang Land Sp. Tore Pkt.
1 Brasilien 1889Brasilien Brasilien 3 11:03 5:1
2 UruguayUruguay Uruguay 3 07:04 5:1
3 ArgentinienArgentinien Argentinien 3 07:07 2:4
4 ChileChile Chile 3 01:12 0:6
11. Mai 1919
Brasilien - Chile 6:0 (3:0)
13. Mai 1919
Uruguay - Argentinien 3:2 (2:1)
17. Mai 1919
Uruguay - Chile 2:0 (2:0)
18. Mai 1919
Brasilien - Argentinien 3:1 (1:0)
22. Mai 1919
Argentinien - Chile 4:1 (3:1)
25. Mai 1919
Brasilien - Uruguay 2:2 (1:2)
29. Mai 1919 (Entscheidungsspiel)
Brasilien - Uruguay 1:0 n.V.*

*In der Verlängerung wurden 4 Perioden zu 15 Minuten gespielt

Südamerikameister Brasilien


Beste Torschützen[Bearbeiten]

Rang Spieler Tore
1 Brasilien 1889Brasilien Arthur Friedenreich 4
Brasilien 1889Brasilien Neco
3 ArgentinienArgentinien Edwin Clarcke 3
ArgentinienArgentinien Carlos Izaguirre
UruguayUruguay Carlos Scarone
6 UruguayUruguay Isabelino Gradín 2

Mannschaftsaufgebote[Bearbeiten]

ArgentinienArgentinien
A. Barcos (Estudiantes (La Plata)), Enrique Brichetto (Boca Juniors), Calomino - Bleo Pedro Fournol (Boca Juniors), Roberto Castagnola (Racing Club), Edwin Clarcke (Porteño), Antonio Roque Cortella (Boca Juniors), Faivre (Gimnasia y Esgrima (Rosario)), Roberto Felices (Gimnasia y Esgrima (La Plata)), Carlos Isola (River Plate), Carlos Izaguirre (Porteño), José Lailolo (River Plate), Alfredo Martín (Boca Juniors), Pedro Martínez (Huracán (Buenos Aires)), Ernesto Mattozzi (Estudiantil Porteño), Juan Nelusco Perinetti (Racing Club), Armando Reyes (Racing Club), Nicolás Rofrano (River Plate), Emilio Sande (Porteño), Ernesto Scoffano (Eureka), J. G. Shilley (San Isidro), Eduardo Uslenghi (Porteño)

Brasilien 1889Brasilien
Amílcar Barbuy (Corinthians), Arlino Corrêia Pacheco (América), Arnaldo Patusca Silveira (Santos), Bianco Spartaco Gambini (Palestra Itália), Oscar Cyrillo Carregal (Flamengo), Dyonísio Álvaro dos Santos (Ypiranga), Agostinho Fortes Filho (Fluminense), Arthur Friedenreich (Paulistano), Galo - Armando de Almeida (Flamengo), Haroldo Pereira Domingues (Santos), Héitor Marcelino Domingos (Palestra Itália), Laís - A.A. de Morães e Castro (Fluminense), Marcos Carneiro de Mendonça (Fluminense), Álvaro Martins (São Cristóvão), Luiz Maia de B. Menezes (Botafogo (RJ)), Adolpho Millon Júnior (Santos), Neco (Corinthians), Luiz Bento Palamone (Mackenzie), Antônio Picagli (Palestra Itália), Píndaro de Carvalho Rodrigues (Flamengo), Sérgio Pereira (I) (Paulistano) Trainer: Haroldo Domingues

ChileChile
Telésforo Báez (Santiago Wanderers), Héctor Baeza (Santiago Wanderers), Carlos Del Río (Fernández Vial (Concepción)), Aurelio Domínguez (Artillero de Costa FC (Talcahuano)), Guillermo Frez (La Cruz FC (Valparaíso)), Alfredo France (Estrella del Mar (Talcahuano)), Eufelio Fuentes (La Cruz FC (Valparaíso)), Francisco Gatica (Eleuterio Ramírez FC (Santiago)), Oscar González (Artillero de Costa FC (Talcahuano)), Manuel Guerrero (La Cruz FC (Valparaíso)), Horacio Muñoz (Fernández Vial (Concepción)), Ulises Poirier (La Cruz FC (Valparaíso)), Víctor Varas Trainer: Héctor Parra

UruguayUruguay
José Benincasa (Peñarol), Roberto Chery (Peñarol), Juan Delgado (Peñarol), Alfredo Foglino (Nacional), Isabelino Gradín (Peñarol), Rodolfo Marán (Nacional), Ricardo Medina (Central), Rogelio Naguil (Nacional), José Pérez (Peñarol), Omar Pérez (Wanderers), Ángel Romano (Nacional), Cayetano Saporiti (Wanderers), Carlos Scarone (Nacional), Héctor Pedro Scarone (Nacional), Pascual Somma (Nacional), José Vanzzino (Nacional), Manuel Varela (Peñarol), Alfredo Zibechi (Nacional) Trainer: Severino Castillo

Weblinks[Bearbeiten]