Campo Bom

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Campo Bom
-29.677777777778-51.058333333333Koordinaten: 29° 41′ S, 51° 3′ W
Karte: Brasilien
marker
Campo Bom

Campo Bom auf der Karte von Brasilien

Basisdaten
Staat Brasilien
Bundesstaat Rio Grande do Sul
Stadtgründung 31. Januar 1959
Einwohner 60.081 (2010 Volkszählung [1])
Detaildaten
Fläche 61,41
Zeitzone UTC-3
Stadtvorsitz Faisal Karan (PP)
Website campobom.rs.gov.br www.campobom.rs.gov.br/ campobom.rs.gov.br
Lage von Campo Bom in Rio Grande do Sul
Lage von Campo Bom in Rio Grande do Sul

Campo Bom ist eine Stadt im südlichsten brasilianischen Bundesstaat Rio Grande do Sul. Die Stadt hatte im Jahr 2010 rund 60.000 Einwohner. Sie gehört in den Ballungsraum von Porto Alegre.

Campo Bom liegt am Rio dos Sinos etwa 50 Kilometer nördlich von Porto Alegre. Das Stadtgebiet grenzt direkt östlich an Novo Hamburgo. Nordöstlich in 5 Kilometern Entfernung liegt Sapiranga. Dahinter beginnt die Serra Gaúcha.

Die Stadt erstreckt sich über 61 km². Das Klima ist subtropisch mit einer mittleren Jahrestemperatur von 19 °C.

In der Stadt gab es die erste lutherische Kirche im Süden Brasilien und den ersten Radweg Brasiliens.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1] Bevölkerungsdaten der Volkszählung 2010 des IBGE, 2010 (PDF, portugiesisch; 51 kB), abgerufen am 5. März 2011