Camporrells

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeinde Camporrells
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Camporrells
Camporrells (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Aragonien
Provinz: Huesca
Comarca: La Litera
Koordinaten 41° 58′ N, 0° 31′ O41.9588888888890.52194444444444620Koordinaten: 41° 58′ N, 0° 31′ O
Höhe: 620 msnm
Fläche: 26,0 km²
Einwohner: 165 (1. Jan. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 6,35 Einw./km²
Postleitzahl: 22570
Gemeindenummer (INE): 22075 Vorlage:Infobox Gemeinde in Spanien/Wartung/cod_ine
Verwaltung
Bürgermeister: Pascual Luis Antillach Bergua (PSOE)

Camporrells (auf katalanisch; auf spanisch Camporrélls) ist eine Gemeinde in der Provinz Huesca in der Autonomen Gemeinschaft Aragonien in Spanien. Sie liegt im Osten der Comarca La Litera. Die Gemeinde gehört zur katalanischsprachigen Franja de Aragón. In der Wirtschaft sind Ackerbau, Viehzucht und Tourismus vorherrschend.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Entwicklung seit 1900
1900 1910 1930 1940 1950 1960 1970 1978 1991 1996 2001 2004 2008
- - - - - - - - 269 263 247 231 206

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Die Kirche Sant Pere (18. Jahrhundert).
  • Die romanischen Einsiedeleien San Jaime (12. Jahrhundert), San Miguel (11. Jahrhundert) sowie die Einsiedelei von den Märtyrern (1693).
  • Das Schwefelbad Las Fuentes.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Gombau de Camporrells; Bischof von Lleida bis zu seinem Tod 1205.
  • Josep Sistac i Zanuy (1907–1965), Elektroingenieur und Schriftsteller.
  • Manuel Campo Vidal (* 1951), Journalist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero de 2013. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Camporrells – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien