Canal des Pangalanes

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pangalanes - 10.jpg

Der Canal des Pangalanes, eine durchgehende 645 km lange Wasserstraße und verläuft parallel zum Indischen Ozean auf der Ostseite der Insel Madagaskar von Toamasina (Tamatave) bis nach Farafangana.

Während der Kolonialzeit wurden in achtjähriger Bauzeit künstliche Verbindungen zwischen den natürlich entstandenen Lagunen geschaffen. Der Kanal ist die Lebensader der Region, denn es gibt keine Straße. Er schlängelt sich durch eine Dünenlandschaft und ist an manchen Stellen stark versandet. Die Landzunge zwischen Kanal und Ozean ist stellenweise nur 100 m breit.

Weblinks[Bearbeiten]

  • Fotoserie aus der Zeitschrift Geo, abgerufen am 29. Januar 2010

-22.847.833333333333Koordinaten: 22° 48′ 0″ S, 47° 50′ 0″ O