Candice Michelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Candice Michelle Beckman-Ehrlich
Candice Michelle 2007.jpg
Daten
Ringname(n) Candice Michelle
Candice
Organisation WWE
Körpergröße 170 cm
Kampfgewicht 54 kg
Geburt 30. September 1978
Milwaukee, Wisconsin, USA
Wohnsitz Los Angeles, Kalifornien, USA
Angekündigt aus Milwaukee, Wisconsin, USA
Trainiert von Dave Finlay, Arn Anderson, Trish Stratus, John Cena
Debüt 15. November 2004
Webseite Candice Michelle.com

Candice Michelle Beckman-Ehrlich (* 30. September 1978 in Milwaukee, Wisconsin), bekannt als Candice Michelle oder nur Candice, ist ein amerikanisches Model und Wrestlerin. Sie wurde bekannt als Diva bei World Wrestling Entertainment.

Leben[Bearbeiten]

Jugend, Modelgeschäft und TV-Auftritte[Bearbeiten]

Die Tochter deutscher Einwanderer wuchs in Milwaukee, Wisconsin auf. Mit 16 gewann sie eine Modelkonkurrenz auf ihrer örtlichen Eislaufbahn. Später ging sie nach Los Angeles, um ein professionelles Model und Schauspielerin zu werden. Sie studierte Theaterkünste am Santa Monica College. Zu dieser Zeit nahm sie den Familiennamen Michelle an. Sie erschien in zahlreichen Bodybuilding- und Autozeitschriften und als Cyber Girl of the Week in der Juni 2002 Ausgabe des Playboy. Unter dem Pseudonym Mackenzie Montgomery arbeitete sie auch als Fußfetish-Model. Michelle hatte sowohl Auftritte in Fernsehsendungen wie Party of Five und Eine himmlische Familie als auch in Filmen wie Tomcats und Extreme Rage. Sie spielte auch eine Rolle in der HBO (Home Box Office)-Serie Hotel Erotica.

Wrestling[Bearbeiten]

Nachdem sie einige Jahre mit Modeln und Schauspielern verbrachte, wurde sie nach ihrer Teilnahme bei WWE Diva Search 2004 von der WWE angeworben. Nebenbei wirbt sie auch für den Internetanbieter Go Daddy als so genanntes Go Daddy Girl. Bei diesem Internetanbieter ist sie auch in den jährlichen Super-Bowl-Werbespots zu sehen. Außerdem posierte Michelle 2006 nackt für die April-Ausgabe des Playboy. Seit Anfang des Jahres war sie ein Mitglied der Heel Gruppierung Vince´s Devils an der Seite von Victoria und Torrie Wilson. Die Gruppe bestritt innerhalb einer Storyline mehrere Kämpfe gegen Ashley Massaro und Trish Stratus. Am 24. Juni 2007 bezwang sie Melina Perez und gewann ihren ersten und bisher einzigen WWE Women's Championship.

Sie durfte den Titel bis zur Großveranstaltung No Mercy 2007 behalten, wo sie ihn an Beth Phoenix abgeben musste. Bei einem Rückkampf zog sich Michelle einen Bruch des Schlüsselbeins und eine schwere Gehirnerschütterung zu, welche sie zu einer längeren Pause zwang. Ihr Comeback gab sie am 18. Februar 2008, als sie in ein Match zwischen Maria und Beth Phoenix eingriff. Im März verletzte sie sich erneut an der Schulter und musste nun wieder eine Zeit lang pausieren, sodass ihr ein geplanter Auftritt bei Wrestlemania XXIV verwehrt blieb. Sie kehrte am 1. September 2008 wieder zurück und bekam anschließend mehrere Chancen auf den WWE Womens Champion Titel.

Im Rahmen der Draft Lottery 2009 wechselte Candice Michelle zu Smackdown, wo sie jedoch nie auftrat. Am 19. Juni 2009 wurde auf WWE.com bekanntgegeben, dass Candice Michelle gekündigt habe, da sie schwanger sei und sich deshalb ganz auf ihre Familie konzentrieren wolle.[1]

Privatleben[Bearbeiten]

Candice ist deutscher und costa-ricanischer Abstammung. Sie interessiert sich für Sport und spielt Basketball. Sie ist auch ein Fan der Green Bay Packers. Am 7. Mai 2005 heiratete sie Ken Gee Ehrlich, einen Chiropraktiker aus West Los Angeles. Im November 2009 verriet sie auf ihrer Homepage, dass sie schwanger ist.[2] Am 23. Mai 2010 kam ihre Tochter AkiAnne Rose zur Welt.[3] 2011 verkündete Candice, dass sie erneut schwanger sei. Sie erlitt jedoch eine Fehlgeburt.[4] Am 1. Mai 2012 machte Michelle eine überraschende Ankündigung. Sie gab bekannt, dass sie wieder schwanger ist.[5] Am 20. Oktober 2012 kam Ryumi Grace zur Welt.[6]

Titel[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.wwe.com/inside/news/10579966
  2. Candice Michelle: The Big Surprise!. 1. Januar 2009. Abgerufen am 5. November 2009.
  3. James Caldwell: Other News: Candice Michelle gives birth to daughter yesterday. In: Pro Wrestling Torch. 24. Mai 2010. Abgerufen am 24. Mai 2010.
  4. Steve Gerweck: Candice Michelle makes her announcement. In: WrestleView. 14. Februar 2011. Archiviert vom Original am 29. September 2012. Abgerufen am 14. Februar 2011.
  5. Candice Michelle's Blog. Candicemichelle.com. Abgerufen am 29. Dezember 2012.
  6. Candice Michelle Welcomes Second Daughter. 21. Oktober 2012. Abgerufen am 28. Oktober 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Candice Michelle – Sammlung von Bildern