Candlebox

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Candlebox
Candlebox 2008
Candlebox 2008
Allgemeine Informationen
Genre(s) Rock, Grunge, Post Grunge, Alternative Rock
Gründung 1991
Auflösung 1999
Neugründung 2006
Website http://www.candleboxrocks.com
Aktuelle Besetzung
Gesang, Akustikgitarre
Kevin Martin
Gitarre
Peter Klett
Bass
Adam Kury
Gitarre
Sean Hennesy
Schlagzeug
Scott Mercado (1991-1997, seit 2006)
Ehemalige Mitglieder
Schlagzeug
Dave Krusen (1997-1999)
Schlagzeug
Shannon Larkin (1999)
Bass
Bardi Martin (1991-1999, 2006-2007)
Bass
Rob Redick (1997-1999)
Gitarre
Robbie „Spider“ Allen (1998-1999)

Candlebox ist eine US-amerikanische Rockband aus Seattle, Washington. Sie wurde im November 1991 von Sänger Kevin Martin und Schlagzeuger Scott Mercado zunächst unter dem Namen Uncle Duke gegründet. Später kamen Gitarrist Peter Klett und Bassist Bardi Martin hinzu, und der Bandname wurde in Candlebox geändert, inspiriert durch einen Song der Band Midnight Oil. Candlebox tourten mit Bands wie Living Colour, Flaming Lips, Our Lady Peace, Rush, Rollins Band und Metallica. Sie waren beim Woodstock Festival 1994 dabei und traten mehrmals in der David Letterman Show auf.

Geschichte[Bearbeiten]

1993 bekamen Candlebox von Maverick Records einen Plattenvertrag angeboten. Das selbstbetitelte Debütalbum wurde im gleichen Jahr veröffentlicht, als erste Single kam Change auf den Markt. Eine Platzierung in den nordamerikanischen Charts wurde jedoch erst mit der zweiten Single You (US Platz 78) erreicht. Der große Durchbruch folgte mit der bislang erfolgreichsten Single Far Behind (US Platz 18). Das Album Candlebox wurde über drei Millionen Mal verkauft, außerdem wurde es in den USA viermal mit Platin ausgezeichnet.

Im Herbst 1995 folgte das wesentlich härtere zweite Werk Lucy, welches mit Gold ausgezeichnet wurde und knapp die Top Ten verpasste. 1997 verließ der Schlagzeuger Scott Mercado die Band und wurde durch den früheren Pearl Jam-Schlagzeuger Dave Krusen ersetzt.

Das dritte Album Happy Pills wurde 1998 veröffentlicht und knüpfte vom Stil her eher an das Debütalbum an. Die Platte verkaufte sich vergleichsweise schlecht und schaffte es nicht in die Charts. Auch die ausgekoppelten Singles It’s Alright und 10,000 Horses wurden nicht sehr häufig im Radio gespielt. Bardi Martin verabschiedete sich 1999 ebenso wie Dave Krusen aus der Band, sie wurden durch Shannon Larkin (Ugly Kid Joe, Godsmack) und Rob Redick ersetzt.

Nachdem es auch noch mit der Plattenfirma Unstimmigkeiten gab, löste sich die Band im Jahre 1999 auf. Die Bandmitglieder widmeten sich in der Zwischenzeit ihren Soloprojekten, unter anderem gründete Sänger Kevin Martin die Hiwatts und Gitarrist Peter Klett die Band redlightmusic.

Sieben Jahre später, mit der Veröffentlichung von The Best of Candlebox (Rhino/WEA), vereinigten sich die vier Gründungsmitglieder zu einer Tour durch knapp 70 amerikanische Städte. 2007 folgte im Sommer eine weitere Tour durch die USA. Inzwischen hat Adam Kury den Platz von Bardi Martin am Bass übernommen. Im November 2007 wurden Candlebox bei der Silent Majority Group unter Vertrag genommen, ein Jahr später kam das Album Into the Sun auf den Markt. Im September ist zudem die DVD Alive in Seattle erschienen.

Während einer Auszeit gründete Kevin Martin zusammen mit Sean Hennesy sowie den Live-Musikern Chad Taylor, Chad Gracey und Patrick Dahlheimer die Band The Gracious Few. Das von Jerry Harrison produzierte und nach der Band benannte Album wurde im Jahre 2009 veröffentlicht.

Am 3. April 2012 wird Candlebox das fünfte Studioalbum Love Stories and other Musings veröffentlichen.

Diskographie[Bearbeiten]

Studio-Alben[Bearbeiten]

Die Daten der Veröffentlichung und Auszeichnungen für Verkaufszahlen beziehen sich auf die USA.

  • Candlebox (20. Juli 1993) US #7, viermal Platin
  • Lucy (31. Oktober 1995) US #11, Gold
  • Happy Pills (21. Juli 1998) US #65
  • The Best of Candlebox (23. Mai 2006)
  • Into the Sun (22. Juli 2008) US #32
  • Love Stories and Other Musings (3. April 2012) US #82

Live-Alben[Bearbeiten]

  • Alive in Seattle CD + DVD (2. September 2008)

Singles[Bearbeiten]

Jahr Titel Höchste Chart-Position Album
US Hot 100 US Modern Rock US Mainstream Rock
1993 Change #18 Candlebox
1994 You #78 #18 #6 Candlebox
1994 Far Behind #18 #7 #4 Candlebox
1994 Cover Me #23 #8 Candlebox
1995 Understanding - - #19 Lucy
1995 Simple Lessons - #12 #5 Lucy
1998 It’s Alright - #32 #2 Happy Pills
1998 10,000 Horses - - #13 Happy Pills
1999 Happy Pills - - #17 Happy Pills
2008 Stand - - #15 Into the Sun
2008 Miss You - - - Into the Sun

Weblinks[Bearbeiten]