Candy Candido

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Candy Candido (* 25. Dezember 1913 in New Orleans; † 19. Mai 1999 in Burbank, Kalifornien; eigentlich Jonathan Joseph Candido) war ein US-amerikanischer Komödiant und Schauspieler, der vor allem als Stimme verschiedener Trickfilm-Charaktere bekannt ist.

Leben[Bearbeiten]

Candy Candido hatte eine ungewöhnlich markante Stimme, mit der er extrem hoch, aber auch extrem tief sprechen konnte. Diese Talent verhalf ihm zu einer Karriere als Radiocomedian. Bekannt war er für seine stehende Redewendung I'm feelin' mighty low, mit Jimmy Durante nahm er sogar ein Lied mit diesem Titel auf. Er trat auch als Sänger und Bassist in Ted Fioritos Orchester auf. In dem Film Roberta sang er 1935 ein Duett mit Fred Astaire. 1960 war Candido Bud Abbotts Tour-Comedypartner bei dessen Comebackversuch.

Candido lieh hunderten von Trickfilm-Charakteren (vor allem für Walt Disney-Filme) seine Stimme (meist wurde er nicht in den Credits aufgeführt). Seine bekanntesten Rollen sind der Indianerhäuptling in Peter Pan, das Krokodil in Robin Hood und die Fledermaus Greifer in Basil, der große Mäusedetektiv (The Great Mouse Detective). Er arbeitete auch für Chuck Jones und Ralph Bakshi.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

  • 1934: Sadie McKee
  • 1935: Roberta
  • 1937: Mama Steps Out
  • 1937: Musik in den Fäusten (Something to Sing About)
  • 1938: Cowboy from Brooklyn
  • 1939: S.O.S. Feuer an Bord (Only Angels Have Wings)
  • 1942: Chasing the Blues
  • 1950: Der Weihnachtswunsch (The Great Rupert)
  • 1950: Lach und wein mit mir (Riding High)
  • 1958: Mein Leben ist der Rhythmus (King Creole)
  • 1959: Killer von Dakota (Plunderers of Painted Flats)
  • 1974: Herbie groß in Fahrt (Herbie Rides Again)

Weblinks[Bearbeiten]