Caner Erkin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Caner Erkin

Caner Erkin (2009)

Spielerinformationen
Geburtstag 4. Oktober 1988
Geburtsort Edremit (Balıkesir), Türkei
Größe 181 cm
Position Linker Flügel
Vereine in der Jugend
2001–2002
2002–2004
Edremit Özcan Kolejispor
Vestel Manisaspor
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004–2006
2007–2010
2009–2010
2010–
Vestel Manisaspor
ZSKA Moskau
Galatasaray SK (Leihe)
Fenerbahçe SK
43 (5)
33 (1)
20 (0)
115 (6)
Nationalmannschaft2
2004–2005
2005
2005–2006
2006–2009
2006–
Türkei U-17
Türkei U-18
Türkei U-19
Türkei U-21
Türkei
19 (8)
3 (0)
7 (4)
14 (2)
30 (2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14
2 Stand: 30. Mai 2014

Caner Erkin (* 4. Oktober 1988 in Edremit in der Provinz Balıkesir, Türkei) ist ein türkischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten]

Caner Erkin ist Linksfuß und spielt daher bevorzugt auf der linken Außenbahn.

Verein[Bearbeiten]

Seine Profi-Karriere begann Caner Erkin bei Vestel Manisaspor. In 43 Erst- und Zweitligaspielen für Manisa erzielte er fünf Tore.

Ende Dezember 2006 gab der russische Spitzenklub ZSKA Moskau bekannt, dass sie Caner Erkin verpflichtet haben für eine Ablösesumme in Höhe von 4 Millionen Euro.[1] Beim ZSKA Moskau feierte er seine Champions League-Premiere am 27. November 2007 gegen PSV Eindhoven; Erkin wurde in der 61. Minute für Ramón eingewechselt.[2] Am 31. August 2009 wurde offiziell bekanntgegeben, dass Galatasaray Istanbul sich Caner Erkin für ein Jahr ausleiht.[3] Nach der Leihe wurde die Kaufoption von Galatasaray nicht gezogen, weil Erkin nicht bleiben wollte.[4] Er wollte unbedingt zur neuen Saison zu Fenerbahçe Istanbul wechseln. Fenerbahçe bezahlte für ihn rund 2 Millionen Euro Ablöse,[5] und Caner Erkin unterschrieb bei den Gelb-Dunkelblauen einen Vierjahresvertrag bis zum 31. Mai 2014.[6]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Er spielte in der türkischen U17-Nationalmannschaft und gewann mit dieser die U-17-Europameisterschaft 2005 in Italien. Bei der U-17-Weltmeisterschaft 2005 in Peru erreichte er mit der Mannschaft das Halbfinale und war neben Nuri Şahin einer der hervorstechendsten Spieler dieses Jahrgangs, was ihm nachträglich bereits in diesem Alter zwei Einsätze in der türkischen A-Nationalmannschaft sicherte.

Erfolge[Bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caner Erkin – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Caner Erkin nach ZSKA Moskau vom 29. Dezember 2006 auf Transfermarkt.de
  2. Spielstatistik: ZSKA Moskau - PSV Eindhoven 0:1 auf Weltfussball.de
  3. Galatasaray SK hat den türkischen Nationalspieler Caner Erkin ausgeliehen vom 1. September 2009 auf UEFA.com
  4. "Ich wollte nicht bei Galatasaray bleiben" vom 30. Juni 2010 auf GazeteFutbol.de
  5. Fenerbahçe holt Caner in die Türkei zurück vom 30. Juni 2010 auf UEFA.com
  6. Fenerbahçe vermeldet die Verpflichtung von Caner Erkin
  7. FIFA.com: Caner Erkin - Länderspiel-Einsatzstatistiken bei FIFA-Turnieren (abgerufen 26. Mai 2013)