Cannae

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Cannae (altgriechisch Κάνναι Kannai, italienisch Canne della Battaglia, deutsch auch Kannä) war ein Ort in Unteritalien (Apulien), etwa 60 km nordwestlich von Bari, nahe der Mündung des Ofanto.

Möglicherweise fand hier 216 v. Chr. die berühmte Umfassungschlacht von Cannae zwischen den Römern und den Karthagern unter Hannibal statt. Cannae war zu diesem Zeitpunkt das wichtigste Versorgungszentrum der Römer (Seehandel).

Am 1. Oktober 1018 fand eine Schlacht zwischen Normannen und Byzantinern statt. Diese zweite Schlacht von Cannae endete mit einer Niederlage der Normannen. Cannae wurde 1083 von den Normannen zerstört und nicht wiederaufgebaut.

Museum[Bearbeiten]

Das Antiquarium in Canne della Battaglia zeigt Fundstücke aus den Ausgrabungen des Schlachtfelds und zwar aus prähistorischer Zeit, sowie griechische, römische und mittelalterliche Fundstücke. Das Museum hat eine reiche Sammlung von Vasen mit geometrischem Dekor aus dem 4. bis 3. Jahrhundert v. Chr., Grabbeigaben einer antiken Nekropole bei Cannae.


41.29638888888916.151666666667Koordinaten: 41° 18′ N, 16° 9′ O