Cantalice

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cantalice
Wappen
Cantalice (Italien)
Cantalice
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Rieti (RI)
Koordinaten: 42° 28′ N, 12° 54′ O42.46805555555612.903888888889660Koordinaten: 42° 28′ 5″ N, 12° 54′ 14″ O
Höhe: 660 m s.l.m.
Fläche: 37 km²
Einwohner: 2.771 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 75 Einw./km²
Postleitzahl: 02014
Vorwahl: 0746
ISTAT-Nummer: 057009
Volksbezeichnung: Cantaliciani
Schutzpatron: San Felice
Website: Cantalice

Cantalice ist eine Gemeinde in der Provinz Rieti in der italienischen Region Latium mit 2771 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013). Sie liegt 90 km nordöstlich von Rom und 12 km nördlich von Rieti.

Cantalice

Geographie[Bearbeiten]

Cantalice liegt in den Bergen der Reatinischen Abruzzen am Fuße des Monte Terminillo (2216 m).

Cantalice ist Mitglied der Comunità Montana Montepiano Reatino.

Die Nachbarorte sind Leonessa, Micigliano, Poggio Bustone und Rieti.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 2.018 2.254 2.695 3.098 3.398 3.458 2.624 2.753 2.875

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Paolo Patacchiola (Bürgerliste Uniti per Cantalice) wurde im Juni 2009 zum zweiten Mal zum Bürgermeister gewählt. [2]

Töchter und Söhne der Gemeinde[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Christoph Henning: Latium. Das Land um Rom. Mit Spaziergängen in der Ewigen Stadt (= DuMont-Kunst-Reiseführer). 3. aktualisierte Auflage. DuMont-Reiseverlag, Ostfildern 2006, ISBN 3-7701-6031-2.

Quellen[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.
  2. Italienisches Innenministerium

Weblinks[Bearbeiten]