New York Bluefins

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Cape Cod Bluefins)
Wechseln zu: Navigation, Suche
New York Bluefins
Logo der New York Bluefins
Gründung 2010
Geschichte Broome County Barons
2010 – 2011
Cape Cod Barons
2011
Cape Cod Bluefins
2011 – 2012
New York Bluefins
2012 – 2013
Stadion J.M. McDonald Sports Complex
Standort Cortland, New York
Teamfarben schwarz, lila, gold
Liga Federal Hockey League
Cheftrainer Jerry Deno
Besitzer Joe Wagner

Die New York Bluefins waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Cortland, New York. Das Team spielte von 2010 bis 2013 in der Federal Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise wurde im Frühjahr 2010 unter dem Namen Broome County Barons als eines der sechs Gründungsmitglieder der Federal Hockey League gegründet, in der sie ab der Saison 2010/11 am Spielbetrieb teilnahmen. Ihre Heimspiele trugen die Broome County Barons zunächst im 1.200 Zuschauer fassenden Chenango Ice Rink in Chenango, New York aus.

Im Dezember 2010 gaben die Barons den Abzug aus Chenango bekannt, da die Zuschauerresonanz enttäuschend niedrig ausgefallen sei und die Mannschaft sich keine Fanbasis erarbeiten konnte. Zur Johnny-Bower-Night“ – einem unter einem bestimmten Motto stehenden Heimspiel – waren lediglich 75 zahlende Zuschauer erschienen.

Wenige Tage später wurde Mike Mullaney neuer Besitzer des Teams, der auch als Cheftrainer und General Manager der Barons fungierte. Das Franchise wurde Anfang Januar 2011 nach Cape Cod, Massachusetts umgesiedelt, wo es weiterhin am Spielbetrieb der Federal Hockey League teilnahm. Wenige Monate später folgte im Zuge eines Besitzerwechsels erneut eine Namensänderung der Franchise, die nun als Cape Cod Bluefins am Spielbetrieb der Federal Hockey League teilnahm.

Im Dezember 2012 wurde das Team von der Liga übernommen, nach Cortland, New York, umgesiedelt und in New York Bluefins umbenannt. Anfang Februar 2013 stellte die Mannschaft den Spielbetrieb endgültig ein.

Weblinks[Bearbeiten]