Cape Palliser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage des Cape Palliser
Cape Palliser mit Leuchtturm.

Cape Palliser ist der südlichste Punkt auf der Nordinsel Neuseelands, er befindet sich am südlichen Ende der Palliser Bay der Cook Strait etwa 50 Kilometer Luftlinie von Wellington entfernt. Das Cape Palliser ist der südliche Ausläufer der Aorangi Range, die zusammen mit der Rimutaka Range die südliche Verlängerung der Tararua Range bildet.

Das Cape befindet sich weiter südlicher als der Norden der Südinsel mit den Städten Nelson und Blenheim.

Leuchtturm[Bearbeiten]

Wie auch an den anderen drei markanten Landmarken der Nordinsel Cape Reinga, Cape Egmont und East Cape hat auch das Cape Palliser mit dem Cape Palliser Lighthouse bereits frühzeitig einen Leuchtturm bekommen. Seit 1897 befindet sich hier ein 59 Meter hoher, rot-weiß markierter stählerner Leuchtturm. Für die Schifffahrt in der Cook-Straße zwischen Neuseelands Nord- und Südinsel ist der Leuchtturm von großer Bedeutung, da er die erste Markierung zum Eingang des Wellington Harbour darstellt. Der Leuchtturm ist über 26 Seemeilen sichtbar. Seit 1986 ist der Leuchtturm unbemannt im automatischen Betrieb im Einsatz.

Die Zufahrt zum Cape ist nur über eine schmale Straße aus Featherston um den Lake Wairarapa oder von Martinborough jeweils bis zur Mündung des Raumahanga River und dann über eine streckenweise unbefestigte Küstenstraße bis zum Leuchtturm möglich. Entlang dieser Straße, nahe der Putangirua Pinnacles genannten Steinformationen, die nach Einschätzung von Geologen bereits vor 120.000 Jahren aus einer Gletschermure herausgewaschen wurden, ist auch eine Szene zum Film Der Herr der Ringe hier gedreht worden.

Fauna[Bearbeiten]

Das Cape Palliser ist in der neuseeländischen Geschichte vor allem als erster Anlandungsplatz für europäische Schafe bekannt. Da die Küstenlinie aber sehr zerklüftet ist, wurden die Schafe noch ein weites Stück ins Land getragen, damit sie nach der lang andauernden Seereise nicht auf den letzten Metern in eine Felsspalte stürzen.

Am Cape Palliser gibt es eine Seehund Kolonie (Seal Colony) einer Art, die nur noch an weiteren acht Plätzen auf der Erde zu finden ist.

Quellen und Weblink[Bearbeiten]

-41.613611111111175.29027777778Koordinaten: 41° 36′ 49″ S, 175° 17′ 25″ O