Capitalia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capitalia
Rechtsform S.p.A.
Gründung 1. Juli 2002
Auflösung 1. Oktober 2007
Sitz Rom, Italien
Branche Bankwesen
Website www.capitalia.it

Capitalia S.p.A. war ein italienischer Bankkonzern mit Firmensitz in Rom, der am 1. Juli 2002 durch die Fusion der beiden Bankengruppen Banca di Roma und Bipop-Carire entstand.

Im Mai 2007 fusionierte Capitalia mit dem italienischen Finanzdienstleistungs-Konzern UniCredit zur zweitgrößten Bankengruppe Europas. Die Fusion wurde am 1. Oktober 2007 vollzogen, womit Capitalia im UniCredit-Konzern aufgelöst wurde.

Weblinks[Bearbeiten]