Capvis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Capvis Equity Partners AG
Logo
Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1990 / 1999
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung 8-köpfiges Partner-Team
Branche Private Equity
Website www.capvis.ch

Die Capvis Equity Partners AG mit Sitz in Zürich ist eine Schweizer Private-Equity-Gesellschaft. Sie erwirbt Beteiligungen an mittelgrossen Unternehmen in der Schweiz, in Österreich und in Deutschland, die im Rahmen von Nachfolgelösungen, Konzernabspaltungen, Aktionärsauskäufen oder bei der Bereitstellung von Expansionskapital zum Verkauf stehen. Die Unternehmensgrösse liegt üblicherweise zwischen 50 und 500 Millionen Euro Umsatz, ausnahmsweise auch grösser, wobei Capvis eine Kapitalmehrheit anstrebt.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen entstand 1990 als Division des Schweizerischen Bankvereins. Ab 1995 trat diese als SBC Equity Partners als hundertprozentige Tochtergesellschaft des Schweizerischen Bankvereins auf.

Anlässlich der Fusion zwischen dem Bankverein und der Schweizerischen Bankgesellschaft zur UBS wurde die Gesellschaft 1999 in einen halbautonomen Fonds (semi-captive) umgewandelt. Die UBS hielt hierbei noch einen Anteil von 40 Prozent, die restlichen 60 Prozent wurden von schweizerischen und internationalen Investoren gehalten. 2003 trennte sich die UBS von ihrem Anteil, womit Capvis seither als unabhängig agierender Fonds auftritt.

Beteiligungen[Bearbeiten]

Aktuelle Beteiligungen sind (Stand: Mai 2014):[1]

Unternehmen Branche Land Beteiligungsnahme
Arena Sportartikel Italien 2014
Benninger Maschinenbau Schweiz 2005
Hess Natur Textilien Deutschland 2012
Kaffee Partner Kaffee-Dienstleister Deutschland 2010
KVT-Koenig Verbindungs- und Verschlusstechnik Schweiz 2008
Lista Holding Industrieprodukte Schweiz 2006
Nicko Tours Tourismus Schweiz 2012
Ondal Gruppe Medizintechnik Deutschland 2013
VAT Holding Vakuumsysteme Schweiz 2014
Wittur Aufzugsindustrie Deutschland 2010

Beteiligungen in der Vergangenheit waren u.a. Stadler Rail (20 %) (2006 - 2012), WMF (2006 - 2012), Bartec (2008 - 2012), ACP Holding (2006 - 2013), etc.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Aktuelle Beteiligungen. Capvis, abgerufen am 23. Mai 2014.