Carasinol B

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Strukturformel
Carasinol B.png
Allgemeines
Name Carasinol B
Andere Namen

5-[(2S,3R,4S,5R)-4-[(2S,3S)-3-[(2R,3R)-3-(3,5-dihydroxyphenyl)-6-hydroxy-2-(4-hydroxyphenyl)-2,3-dihydro-1-benzofuran-4-yl]-6-hydroxy-2-(4-hydroxyphenyl)-2,3-dihydro-1-benzofuran-4-yl]-2,5-bis(4-hydroxyphenyl)oxolan-3-yl]benzene-1,3-diol

Summenformel C56H44O13
CAS-Nummer 777857-86-0
Eigenschaften
Molare Masse 924.94 g·mol−1
Sicherheitshinweise
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine GHS-Piktogramme
H- und P-Sätze H: keine H-Sätze
P: keine P-Sätze
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Carasinol B ist ein Stilben-Tetramer, welches im chinesischen Erbsenstrauch vorkommt.[2]

Eine durch Säure katalysierte Epimerisierung von Kobophenol A zum Epimer Carasinol B kann in vitro durchgeführt werden.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. Shu Na; Zhou Hong; Hu Changqi: Simultaneous determination of the contents of three stilbene oligomers in Caragana sinica collected in different seasons using an improved HPLC method. In: Biological & Pharmaceutical Bulletin. 29, Nr. 4, 2006, S. 608–612. doi:10.1248/bpb.29.608. PMID 16595888.
  3. Kejun Cheng, Gaolin Liang and Changqi Hu: Acid-catalyzed Epimerization of Kobophenol A to Carasinol B. In: Molecules. 13, Nr. 4, 2008, S. 938–942. doi:10.3390/molecules13040938. PMID 18463595.