Carbonatisierung

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Carbonatisierung bezeichnet man

  • In der Bodenkunde die Bildung und Anreicherung von Calciumcarbonat im Boden, siehe Carbonatisierung (Boden)
  • Im Bauwesen die chemische Umwandlung der alkalischen Bestandteile des Zementsteines durch CO2 in Calciumcarbonat und ein daraus folgendes Schadensbild aufgrund von Betonstahlkorrosion. Siehe Carbonatisierung (Beton)
Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe.