Carey Van Dyke

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carey Wayne Van Dyke (* 25. Februar 1976 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Drehbuchautor, der durch seine Arbeit für The Asylum bekannt wurde.

Leben[Bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten]

Sein Schauspieldebüt gab er mit der Serie Diagnose: Mord, wo er von 1994 bis 2001, sechs verschiedene Personen spielte. 1997 folgte ein Kurzauftritt als Doug in der Folge "Shop 'Til You Drop" in Clueless – Die Chaos-Clique. 2002 folgte seine erste Filmrolle im Fernsehfilm A Town Without Pity für Columbia Broadcasting System.

2012 schrieb er gemeinsam mit seinem Bruder Shane das Drehbuch zu Chernobyl Diaries, welcher auf einer Original-Story von Oren Peli beruht.[1]

Im Deutschen wird er meist von Gabriel Kemmether synchronisiert.

Privates[Bearbeiten]

Carey Van Dyke ist der Sohn von Barry und Mary Van Dyke und somit der Enkel von Dick Van Dyke.[2] Er hat mit seiner Frau Anne fünf Kinder, darunter sind zwei adoptiert. Sein 17-jähriger Sohn Alex Van Dyke wurde im November 2011 verhaftet, nachdem einer dessen Klassenkameraden im Haus der Van Dykes verstarb. Der 18-jährige Schüler und Footballer Griffen Kramer, starb an einer Überdosis Heroin,[3] Van Dyke wurde daraufhin wegen Verletzung der Aufsichtspflicht angeklagt. Der zuständige Richter, ließ diese Klage jedoch am 1. Dezember 2011 wieder fallen.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Someone Has to Know About this New Chernobyl Diaries Clip
  2. D.A. may not pursue charges against Van Dyke - www.toacorn.com
  3. Local teens charged in friend’s overdose, Zugriff am 16. Mai 2012
  4. D.A. may not pursue charges against Van Dyke

Weblinks[Bearbeiten]