Cargotram (Zürich)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cargotram

Das Cargotram ist ein Tram-Triebwagen der Strassenbahn Zürich, der bis zu zwei Güterwagen mit sich führt, damit die Bevölkerung der Stadt Zürich ihren Sperrmüll-Abfall im eigenen Quartier abgeben kann.

Das Cargotram fährt seit dem Frühling 2003 und ist eine Zusammenarbeit zwischen den Verkehrsbetrieben Zürich (VBZ) und ERZ Entsorgung + Recycling Zürich.

In regelmässigen Abständen kann an den folgenden Stationen des Fahrzeuges – jeweils zwischen 15:00 und 19:00 Uhr – beim Cargo-Tram Flachglas, Grossmetall, Sperrmüll und Steingut und beim E-Tram Elektrogeräte abgegeben werden.

  • Albisrieden
  • Burgwies
  • Hirzenbach
  • Letzigrund
  • Seebach
  • Strassenverkehrsamt (eigentlich zwei Haltestellen von der Haltestelle Strassenverkehrsamt entfernt, an der Haltestelle Laubegg)
  • Tiefenbrunnen
  • Universität Irchel (11:30 bis 15:30 Uhr)
  • Wartau
  • Wollishofen

Dieser Service ist für die Bevölkerung kostenlos, wobei nur Fussgänger, Radfahrer und Benutzer des öffentlichen Verkehrs vom Angebot profitieren dürfen. Der Cargotram-Wagen trägt die Betriebsnummer 1922 und entstand aus einem Schweizer Standardwagen der sogenannten Kurbeli-Serie.

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cargo tram in Zürich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien