Carl Auen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Auen auf einer Fotografie von Nicola Perscheid

Carl Theodor Auen (* 16. Februar 1892 in Düsseldorf; † 23. Juni 1972 in Berlin-Lichterfelde) war ein deutscher Filmschauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Carl Auen stand seit 1914 in zahlreichen Stummfilmen vor der Kamera, häufig unter der Regie von Franz Hofer, William Kahn, Leo Lasko und Wolfgang Neff, und oft in der Rolle gutaussehender Adliger und Gentlemen. Seinen Erfolg begründeten zwei Spielfilmreihen, in denen er den Kriminalisten Rat Anheim (ab 1917) und den Detektiv Joe Deebs (ab 1919) verkörperte. Den Höhepunkt seiner Karriere bildeten in den 1920er Jahren erfolgreiche Filme wie Frauenschicksal (1922), Lyda Ssanin (1923), Aschermittwoch (1924/25) und Einer gegen Alle (1926/27).

Auen gehörte bereits vor der „Machtergreifung“ der Nationalsozialisten dem völkisch gesinnten, antisemitischen Kampfbund für deutsche Kultur und der NS-Betriebszellen-Organisation an.[1] Im Tonfilm, zu dem er 1932 im Alter von 40 Jahren und nach 107 Stummfilmrollen wechselte, trat Carl Auen nur noch in Nebenrollen auf. Dennoch schätzte Joseph Goebbels ihn genug, um ihn 1933 zum Leiter der Fachschaft Film der Reichsfilmkammer zu ernennen, einer Schlüsselposition in der Personalpolitik innerhalb der nationalsozialistischen Filmindustrie. 1937 spielte Carl Auen im Propagandafilm Togger einen Kriminalbeamten und übernahm in Richard Eichbergs Doppelfilm Der Tiger von Eschnapur und Das Indische Grabmal zum letzten Mal eine kleine Filmrolle.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war Carl Auen Vertreter für Spirituosen.[1]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1914: Die geheimnisvolle Villa
  • 1915: Seifenblasen. Puppenspielers Lene
  • 1915: Weisse Rosen
  • 1917: Der Saratogakoffer
  • 1917: Die getupfte Krawatte. Der Fall Clifford
  • 1917: Die Grille
  • 1917: Unsichtbare Hände. Der Fall Melville
  • 1917: Giovannis Rache
  • 1917: Der Fall Dombronowska
  • 1917: Der tolle Demmingen
  • 1917: Fräulein Pfiffikus
  • 1917: Theaterprinz
  • 1918: Das Schwabemädle
  • 1918: Verlorene Töchter
  • 1918: Der lachende Tod
  • 1918: Sr. Hoheit Brautfahrt
  • 1918: Der tote Gast. Der Fall Rödern
  • 1918: Sträfling 113 oder "Die Ehre für den Vater"
  • 1918: Das verwunschene Schloß
  • 1918: Leutnant Mucki
  • 1918: Stürme des Lebens
  • 1918: Das Tagebuch des Apothekers Warren
  • 1918: Die Tänzerin
  • 1918: Der rätselhafte Blick
  • 1918: Genie und Liebe
  • 1919: Die Verführten
  • 1919: Der heulende Wolf
  • 1919: Der Dolch des Malayen
  • 1919: Moral und Sinnlichkeit. Keimendes Leben. III
  • 1919: Die Pantherbraut
  • 1920: Karo 10
  • 1920: Der Funkenruf der Riobamba
  • 1920: Kaliber fünf Komma zwei
  • 1920: Der Club der Hasardeure
  • 1920: Der Mitternachtsbesuch
  • 1920: Der Einäugige
  • 1920: Johann Baptiste Lingg
  • 1920: New York - Paris. 1. Teil: Spionagekonzern
  • 1920: New York - Paris. 2. Teil: Spionagekonzern
  • 1920: Die Wahrsagerin von Paris
  • 1920: Lebenshunger (Russalka)
  • 1920: Die schöne Miß Lilian
  • 1920: Tamburin und Castagnetten
  • 1921: Das ungeschriebene Gesetz
  • 1921: Herz Dame
  • 1921: Herz König
  • 1921: Pique Sieben
  • 1921: Treff As
  • 1921: Die Beichte einer Gefallenen
  • 1921: Der Schatten der Gaby Leed
  • 1921: Die Sünden der Mutter
  • 1921: Die Geheimnisse von Berlin. 2. Teil: Berlin W. Die Weltstadt in Glanz und Licht
  • 1921: Die Gebieterin von St. Tropez
  • 1921: Pique Bube
  • 1922: Das Mädel aus der Hölle
  • 1922: Das Diadem der Zarin
  • 1922: Die Männer der Sybill
  • 1922: Lyda Ssanin
  • 1922: Frauenschicksal
  • 1922: Im Glutrausch der Sinne. 1. Die Irrungen der Prinzessin Chimay
  • 1922: Im Glutrausch der Sinne. 2. Die geschminkte Frau
  • 1922: Divankatzen
  • 1922: Die Zigarettengräfin
  • 1923: Das Spiel der Liebe
  • 1923: Die brennende Kugel
  • 1923: Ein Kind - ein Hund
  • 1924: Menschen im Nebel
  • 1924: Winterstürme
  • 1924: Gib mich frei
  • 1924: Das Haus am Meer
  • 1925: Der Liebeskäfig
  • 1925: Die Feuertänzerin
  • 1925: Rund um den Alexanderplatz
  • 1925: Der Schrei nach Glück
  • 1925: Das alte Ballhaus. 1. Teil
  • 1925: Das alte Ballhaus. 2. Teil
  • 1925: Die Handschrift des Inka
  • 1925: Goldjunge
  • 1925: Wege des Schicksals
  • 1925: Aschermittwoch
  • 1925: Lena Warnstetten
  • 1926: Die Frauen von Folies Bergères
  • 1926: Der lachende Ehemann
  • 1926: Der Seekadett
  • 1926: Annemarie und ihr Ulan
  • 1927: Männer vor der Ehe
  • 1927: So küßt nur eine Wienerin
  • 1927: Ich hatte einst ein schönes Vaterland
  • 1927: Die Welt ohne Waffen
  • 1927: Der falsche Prinz
  • 1927: Das Mädchen aus der Fremde
  • 1927: Fassadengespenst
  • 1927: Einer gegen Alle. Die Sensationen eines Millionärs ohne Geld
  • 1927: An der Weser (Hier hab ich so manches Mal)
  • 1928: Erzherzog Johann
  • 1928: Großstadtjugend
  • 1928: Diebe - 10 000 Mark Belohnung
  • 1928: Das Lied, das meine Mutter sang
  • 1928: Der Tanzstudent
  • 1928: Tragödie im Zirkus Royal
  • 1929: Meineid. Ein Paragraph, der Menschen tötet
  • 1929: Besondere Kennzeichen
  • 1929: Die Todesfahrt im Weltrekord
  • 1929: Zwei Brüder (Rivalen der Liebe)
  • 1929: Der Sittenrichter (§ 218)
  • 1929: Großstadtkinder. Zwischen Spree und Panke
  • 1929: Im Prater blühn wieder die Bäume
  • 1929: Lux, der König der Verbrecher
  • 1929: Sünde und Moral
  • 1929: Es war einmal ein treuer Husar
  • 1930: Zweimal Lux
  • 1930: Pariser Unterwelt
  • 1932: Die unsichtbare Front
  • 1932: Der Orlow
  • 1932: Husarenliebe
  • 1932: Ballhaus goldener Engel
  • 1932: Tannenberg
  • 1932: Theodor Körner
  • 1932: Es geht um alles
  • 1933: Hans Westmar. Einer von vielen. Ein deutsches Schicksal aus dem Jahre 1929
  • 1933: Was Frauen träumen
  • 1933: Heideschulmeister Uwe Karsten
  • 1933: Ein Lied geht um die Welt
  • 1933: Kleiner Mann - was nun?
  • 1933: Die Blume von Hawaii
  • 1936: Es geht um mein Leben
  • 1936: Maria, die Magd
  • 1936: Ave Maria
  • 1936: Blinde Passagiere
  • 1936: Schlußakkord
  • 1936: Befehl ist Befehl
  • 1936: Verräter
  • 1936: Savoy-Hotel 217
  • 1936: Stärker als Paragraphen
  • 1936: Donogoo Tonka. Die geheimnisvolle Stadt.
  • 1937: Zu neuen Ufern
  • 1937: Mein Sohn, der Herr Minister
  • 1937: Mit versiegelter Order
  • 1937: Togger
  • 1937: Fridericus
  • 1937: Die gläserne Kugel
  • 1938: Das indische Grabmal
  • 1938: Der Tiger von Eschnapur

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Ernst Klee: Das Kulturlexikon zum Dritten Reich. Wer war was vor und nach 1945. S. Fischer, Frankfurt am Main 2007, S. 21.