Carl Charlier

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charliers Grab in Lund

Carl Vilhelm Ludwig Charlier (* 1. April 1862 in Östersund; † 5. November 1934 in Lund) war ein schwedischer Astronom.

Leben[Bearbeiten]

Charlier erhielt seinen Doktortitel der Wissenschaften (Ph.D.) von der Universität Uppsala im Jahr 1887. Er blieb dann dort noch einige Zeit, wechselte dann zur Universität Stockholm, bevor er 1897 Professor für Astronomie und Direktor des Alten Observatoriums der Universität Lund wurde.

Er wurde bekannt für seine statistischen Studien über die Sterne unserer Galaxie, ihre Positionen und ihre Bewegungen. Aus allem versuchte er ein Modell unserer Galaxie zu entwickeln.

Ehrungen[Bearbeiten]

Weiterhin wurden ein Mond-Krater und ein Mars-Krater nach ihm benannt, ebenso wie der Asteroid 8677.

Veroeffentlichungen[Bearbeiten]

  • Carl Ludwig Charlier : Die Mechanik des Himmels, 1902–1907, Leipzig : Veit, (zwei Baende) (2. Auflage in 1927)

Weblinks[Bearbeiten]