Carl Forberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Forberg
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Erster Start: Indianapolis 500 1951
Letzter Start: Indianapolis 500 1951
Konstrukteure
1951 Louis Rassey
Statistik
WM-Bilanz:
Starts Siege Poles SR
1
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Carl Forberg (* 4. März 1911 in Omaha, Nebraska; † 17. Januar 2000 in Brownsburg, Indiana) war ein US-amerikanischer Autorennfahrer.

Karriere[Bearbeiten]

Forberg war in verschiedenen Klassen des amerikanischen Motorsports unterwegs. Am erfolgreichsten war er als Midget-Car-Pilot, aber auch in Motorrad und bergrenn war er am Start.[1]

Der Start bei den 500 Meilen von Indianapolis 1951 war sein einziger Start in einem Rennen zur AAA-National-Serie. Er konnte es als siebter mit sieben Runden Rückstand auf den Sieger Lee Wallard beenden. Da das Rennen damals mit zur Formel-1-Weltmeisterschaft zählte, steht für ihn auch ein Grand-Prix-Start zu Buche.

Später heiratete seine Tochter den Rennfahrer Pancho Carter[2].

Indy-500-Ergebnisse[Bearbeiten]

Jahr Startnr. Start Qual (km/h) Ergebnis Runden Führung Ausfall
1950 74 DNQ
1951 68 24 213,847 7 193 0
1952 23 DNQ

Literatur[Bearbeiten]

  • Rick Popely, L. Spencer Riggs: Indianapolis 500 Chronicle. Publications International Ltd., Lincolnwood IL 1998, ISBN 0-7853-2798-3.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.oldracingcars.com/driver/Carl_Forberg
  2. http://www.oldracingcars.com/driver/Carl_Forberg