Carl Mann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Musiker Carl Mann. Zu anderen Personen siehe Karl Mann.

Carl Mann, (* 22. August 1942 in Huntingdon, Tennessee) ist ein US-amerikanischer Sänger und Pianist. Er gehörte zu den letzten Entdeckungen von Sam Phillips, dem Eigentümer der Sun Records.

Leben[Bearbeiten]

Karriere[Bearbeiten]

Datei:Carl Mann - Mona Lisa.jpg

Bereits 1954 gründete Carl Mann seine erste Band. 1957 brachte er für das winzige Jaxon-Label seine erste Single Gonna Rock 'n' Roll Tonite / Rockin' Love heraus, von der 350 Stück gepresst wurden. Der Erfolg kam aber erst 1959, als er mit einer Rockabilly-Version des Millionensellers Mona Lisa - auf der Sun-Schwesterfirma Phillips International - die Nummer 25 der Pop-Charts erreichte. Dies, obwohl die Platte durch eine Version des bereits etablierten Stars Conway Twitty harte Konkurrenz bekam. Der Nachfolger Pretend, gekoppelt mit einer neu eingespielten Version von Rockin' Love, erreichte immerhin noch die Nummer 57 der "Hot Hundred", weitere Platten stießen jedoch nicht mehr in die Charts vor.

Es folgten fünf weitere Singles und eine LP auf Philips International, alle wie sein erster Hit in einem sanften Rockabilly-Sound, den neben Carls Piano und Gesang das auffällige Spiel des Leadgitarristen Eddie Bush prägte. Nach seiner Militärzeit in Deutschland und erfolglosen Aufnahmen für Monument Records beendete Mann, inzwischen Familienvater, zeitweise seine Musikerkarriere und arbeitete in einer Sägemühle. Während dieser Zeit hatte er mit Alkoholproblemen zu kämpfen. 1974 nahm er einige Singles für das Label ABC Records auf.

Spätere Jahre und Gegenwart[Bearbeiten]

Aber erst das Rockabilly-Revival Ende der Siebziger Jahre brachte ihm noch einmal einigen Erfolg. 1978 machte er Live-Auftritte und Aufnahmen in Holland. Mann tourte für etwa zehn Jahre in Amerika und Europa und wandte sich dann ganz der Kirche zu. Seitdem arbeitet er wieder in der Holzindustrie.

Seine Aufnahmen für Phillips International werden des Öfteren neu herausgebracht. Mann tritt heute vereinzelt auf großen Rockabilly-Festivals auf. 2008 arbeitete er zusammen mit dem Schlagzeuger W.S. Holland als Hintergrundmusiker für Rayburn Anthonys Album Rockabilly Highway.

Literatur[Bearbeiten]

  • Colin Escott, Martin Hawkins: Good Rockin' Tonight. Sun Records and the Birth of Rock 'n' Roll. St. Martin's Press, New York City, New York 1991, ISBN 0-312-05439-4, S. 211–213.

Weblinks[Bearbeiten]