Carl Verheijen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carl Verheijen beim Weltcup in Heerenveen (November 2008)

Carl Eduard Verheijen (* 26. Mai 1975) ist ein niederländischer Eisschnellläufer.

Bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin gewann der Spezialist für 5000 und 10.000 Meter Bronze in der Team-Verfolgung und Bronze über 10.000 Meter.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2005
    • Goldmedaille in der Team-Verfolgung bei der Einzelstreckenweltmeisterschaft zusammen mit Erben Wennemars und Mark Tuitert
    • Silbermedaille über 10.000m bei der Einzelstreckenweltmeisterschaft in Inzell
    • Bronzemedaille 5000m bei der Einzelstreckenweltmeisterschaft in Inzell
  • 2004
    • Goldmedaille 10.000m bei der Einzelstreckenweltmeisterschaft in Seoul
    • Silbermedaille 5000m bei der Einzelstreckenweltmeisterschaft in Seoul
    • Bronzemedaille bei den Allround-Weltmeisterschaften in Hamar
    • Silbermedaille Allround-Europameisterschaften in Heerenveen
  • 2003
    • Silbermedaille 10.000m Allround-Weltmeisterschaften in Berlin
    • Bronzemedaille 5000m Allround-Weltmeisterschaften in Berlin
  • 2002
    • Silbermedaille Allround-Europameisterschaften in Erfurt
  • 2001
    • Silbermedaille 5000m bei den Allround-Weltmeisterschaften in Salt Lake City
    • Goldmedaille 10.000m bei den Allround-Weltmeisterschaften in Salt Lake City

Persönliche Bestzeiten Eisschnelllauf[Bearbeiten]

Distanz Zeit Datum Ort
500 m 36,99 28. Februar 2007 Calgary, Kanada
1000 m 1:12,75 19. Dezember 2005 Heerenveen, Niederlande
1.500 m 1:45,78 24. Februar 2007 Calgary, Kanada
3.000 m 3.39,52 4. November 2005 Calgary, Kanada
5.000 m 6.08,98 18. November 2005 Salt Lake City, USA
10.000 m 12.55,30 9. Februar 2007 Heerenveen, Niederlande

(Stand: 21. November 2009)

Weltcup-Platzierungen[Bearbeiten]

Platzierung 100 m 500 m 1000 m 1500 m 5000 m 10000 m Team
1. Platz 4 2 5
2. Platz 9 2 1
3. Platz 12 3 1
Top 10 8 14 5

(Stand: 21. November 2009)

Weblinks[Bearbeiten]