Carla Beurskens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carla Beurskens, 1982

Carla Beurskens (eigentlich Carolina Alwina Hubertina Beurskens; * 15. Februar 1952 in Tegelen) ist eine ehemalige niederländische Langstreckenläuferin.

Auf der Bahn stellte sie drei niederländische Rekorde im 5000- (zuletzt 27. Juni 1985 in Oslo mit 15:46,20) und drei im 10.000-Meter-Lauf auf (zuletzt 32:28,28 am 27. Juli 1985 in Oslo).[1] Sechsmal wurde sie niederländische Meisterin im Crosslauf.[2]

Ihre eigentliche Stärke lag jedoch im Straßenlauf und so stellte sie hier drei Landesrekorde über 10 km (zuletzt 1987 mit 32:34), zwei über 15 km (zuletzt 1986 mit 48:36, immer noch gültig), drei im Halbmarathon (zuletzt 1990 mit 1:10:04, immer noch gültig), einen aktuell gültigen mit 1:27:10 bei den 25 km von Berlin 1989 und viermal im Marathon auf.[3] Ihre Bestzeit von 2:26:34, erzielt als Zweite des Tokyo International Women's Marathon 1987, wurde erst 2003 von Lornah Kiplagat beim New-York-City-Marathon übertroffen.

1981 gewann sie ihren ersten Marathon bei der niederländischen Meisterschaft in Kijkduin. 1984 und 1990 siegte sie beim Rotterdam-Marathon und wurde 1994 und 1995 Dritte. 1985 gewann sie den Frankfurt-Marathon und 1987 den Nagoya-Marathon. Außerdem siegte sie 1985 beim Greifenseelauf und 1990 beim Grand Prix von Bern.

Achtmal gewann sie von 1985 bis 1994 den Honolulu-Marathon. Außer Grete Waitz mit ihren neun Siegen beim New-York-City-Marathon hat keine andere Läuferin bei einem der großen Stadtmarathons derart dominiert.

Ebenfalls weit vorne landete sie beim Osaka Women’s Marathon (zweiter Platz 1982 und 1985), beim Paris-Marathon (Zweite 1984), beim Chicago-Marathon (Vierte 1985 und Zweite 1989), beim Boston-Marathon (Zweite 1986), beim Berlin-Marathon (Dritte 1990) und beim Amsterdam-Marathon (Zweite 1993).

1997 gewann sie beim Enschede-Marathon mit 45 Jahren in 2:37:20 ihren letzten Marathon.

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. NED Record Progressions – Track auf arrs.net
  2. National Crosscountry Champions for The Netherlands auf arrs.net
  3. NED Record Progressions – Road auf arrs.net