Carla Overbeck

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carla Werden Overbeck (* 9. Mai 1968 in Pasadena als Carla Werden) ist eine ehemalige US-amerikanische Fußballspielerin. Sie war eine Abwehrspielerin.

Sie wuchs in Richardson auf und spielte an der Richardson High School. Nach der Schule wechselte sie an die University of North Carolina at Chapel Hill, wo sie viermal die nationale Collegemeisterschaft gewann. Am 5. Juni 1988 debütierte sie beim einzigen Spiel der USA gegen die Tschechoslowakei in der US-Nationalmannschaft. Später spielte sie für die Raleigh Wings in der W-League sowie für Caroline Courage in der WUSA.

Sie nahm 1991, 1995 und 1999 an der Weltmeisterschaft teil. 1991 und 1999 wurde sie Weltmeisterin, 1995 belegte sie mit ihrer Mannschaft den dritten Platz. Sie nahm 1996 und 2000 an den Olympischen Spielen teil, bei denen sie 1996 die Goldmedaille gewann und im Finale ihr 100. Länderspiel bestritt. Nach den Olympischen Spielen 2000 beendete sie mit 168 Länderspielen ihre Karriere.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2013: Wahl in das All-Time Women's National Team Best XI [1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. U.S. Soccer Announces All-Time Women's National Team Best XI