Carla Thomas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carla Thomas (* 21. Dezember 1942 in Memphis, Tennessee) ist eine US-amerikanische Soul-Sängerin. Sie gilt als die „Queen of Memphis Soul“ (Königin des „Memphis Soul“, auch „Southern Soul“ genannt).

Leben[Bearbeiten]

Im Alter von 17 Jahren nahm sie das Duett Because I Love You mit ihrem Vater Rufus Thomas auf, das im Süden der USA ein Hit wurde und dem Plattenlabel Satellite (aus dem später das legendäre Soul-Label Stax Records entstand) einen ersten großen Erfolg bescherte.

1961 erreichte ihr Song Gee Whiz (Look in His Eyes) die Top 10 der Hitparade in den Kategorien R&B und Pop und war damit die erste Platte des Memphis Soul, die USA-weit Erfolg hatte. In den folgenden 10 Jahren fanden 22 ihrer Singles den Weg in die nationale Hitparade, u. a. I’ll Bring It on Home to You (eine Antwort auf Sam Cookes Bring It on Home to Me), Let Me Be Good to You und B-A-B-Y (von Isaac Hayes).

Besonders erfolgreich waren ihre Duette mit dem Soul-Sänger Otis Redding, darunter die Hits Tramp (komponiert von Lowell Fulson) und Knock on Wood (von Steve Cropper und Eddie Floyd).

1993 erhielt Carla Thomas einen Pioneer Award der Rhythm and Blues Foundation.

Literatur[Bearbeiten]

  • Stambler, Irwin: The Encyclopedia Of Pop, Rock And Soul. 3. überarbeitete Auflage, New York City, New York: St. Martin’s Press, 1989, S. 681 – ISBN 0-312-02573-4

Weblinks[Bearbeiten]