Carlo Oriani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carlo Oriani (* 5. November 1888 in Cinisello Balsamo; † 3. Dezember 1917 in Caserta) war ein italienischer Radrennfahrer.

Seine Karriere als Profi begann er im Jahr 1908. Sein größter Erfolg war 1913 der Gewinn der Gesamtwertung des Giro d’Italia. Carlo Oriani starb als Bersagliere im Ersten Weltkrieg.

Palmares[Bearbeiten]

  • 1912 Giro di Lombardia
  • 1913 Giro d’Italia

Mannschaften[Bearbeiten]

  • 1909 - Stucchi
  • 1911 - Bianchi
  • 1912 - Stucchi
  • 1913 - Maino
  • 1914 - Bianchi
  • 1915 - Bianchi