Carlo Rustichelli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carlo Rustichelli (* 24. Dezember 1916 in Carpi; † 13. November 2004 in Rom) war ein italienischer Filmmusikkomponist.

Leben[Bearbeiten]

Rustichelli schloss sein Musikstudium an der Academia Filarmonica in Bologna und dann der Academia di Santa Cecilia in Rom mit Diplomen in Klavier und Komposition ab. Nach einer kurzen Zeit, in der er Opern- und Theatermusik schrieb, begann er 1939 mit dem Komponieren von Filmmusiken, wobei er erst fast zehn Jahre später beständig als Autor geführt wurde. Arbeiten für Pietro Germi bedeuteten seinen Durchbruch.

Rustichellis Kompositionen klingen allesamt frisch, melodieorientiert und eingängig. Der bekannte Filmkomponist Ennio Morricone wurde nachhaltig von seinen Werken beeinflusst.

Rustichelli komponierte die Musik für 400 Filme aller Genres und Budgetierungen. Bekannt wurde er durch die Filmmusiken zu den Filmen Mamma Roma von Pier Paolo Pasolini und dem Klassiker Scheidung auf italienisch mit Marcello Mastroianni.

Er erhielt zweimal den Nastro d’Argento der italienischen Filmjournalisten. Ein Preis für Filmmusik wurde nach Rustichelli benannt.

Rustichelli war der Vater der Sängerin und Schauspielerin Alida Chelli.

Filmmusiken (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]