Carlos Amigo Vallejo

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Amigo Vallejo
Wappen

Carlos Kardinal Amigo Vallejo OFM (* 23. August 1934 in Medina de Rioseco, Valladolid, Spanien) ist emeritierter Erzbischof von Sevilla.

Leben[Bearbeiten]

Carlos Amigo Vallejo trat nach kurzzeitigem Studium der Humanmedizin in den Franziskanerorden ein und studierte Philosophie und Katholische Theologie in Rom und Madrid. 1960 empfing er das Sakrament der Priesterweihe. Nach weiteren Studien in Rom und Madrid wirkte er als Professor für Wissenschaftsphilosophie und Anthropologie an verschiedenen Priesterseminaren Spaniens. Von 1970 bis 1973 leitete er als Provinzial den Franziskanerorden in der Provinz Santiago.

Am 17. Dezember 1973 ernannte ihn Papst Paul VI. zum Erzbischof von Tanger. Die Bischofsweihe spendete ihm Marcelo Kardinal González Martín in der Madrider Kirche San Francisco el Grande; Mitkonsekratoren waren Félix Romero Menjíbar und Francisco Aldegunde Dorrego OFM. Am 22. Mai 1982 bestimmte ihn Papst Johannes Paul II. zum Erzbischof von Sevilla. Carlos Amigo Vallejo, der Inhaber mehrerer Ehrendoktortitel ist, engagiert sich seit seiner Zeit in Tanger besonders im Bereich des Dialogs zwischen Christen und Muslimen in Nordafrika.

Seit dem 21. Oktober 2003 gehört er als Kardinalpriester mit der Titelkirche Santa Maria in Monserrato degli Spagnoli dem Kardinalskollegium an.

Am 5. November 2009 nahm Papst Benedikt XVI. sein aus Altersgründen vorgebrachtes Rücktrittsgesuch vom Amt des Erzbischofs von Sevilla an.

Er ist seit 2013 Großprior der westspanischen Statthalterei (España Occidental) des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem und seit 2003 Groß-Protektor der Cavalieri della Mercede (Mercedarierritter) der Compagnia di Santa Maria della Mercede (Rom) - zeitweilig neben Fra Mariano La Barca Araja, dem 86. Generalmagister des Mercedarierordens (Mercedarier) von 1998-2004.

Kardinal Amigo Vallejo nahm am Konklave 2005 sowie am Konklave 2013 teil.

Mitgliedschaften in der römischen Kurie[Bearbeiten]

Carlos Kardinal Amigo Vallejo ist Mitglied der folgenden Räte der römischen Kurie:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Carlos Amigo Vallejo – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Eintrag zu Carlos Amigo Vallejo auf catholic-hierarchy.org, gesehen am 26. November 2013 (englisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Francisco Aldegunde Dorrego OFM Erzbischof von Tanger
1973−1982
José Antonio Peteiro Freire OFM
José María Kardinal Bueno y Monreal Erzbischof von Sevilla
1982−2009
Juan Asenjo Pelegrina
José Manuel Kardinal Estepa Llaurens Croix de l Ordre du Saint-Sepulcre.svg Großprior der westspanischen Statthalterei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem
seit 2013
...