Carlos Bocanegra

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Bocanegra

Carlos Bocanegra 2010

Spielerinformationen
Voller Name Carlos Manuel Bocanegra
Geburtstag 25. Mai 1979
Geburtsort Upland, KalifornienUSA
Größe 183 cm
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
1996–1999 UCLA
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2004
2004–2008
2008–2010
2010–2011
2011–2013
2012–2013
2013–
Chicago Fire SC
FC Fulham
Stade Rennes
AS Saint-Étienne
Glasgow Rangers
Racing Santander (Leihe)
CD Chivas USA
87 0(5)
116 0(8)
64 0(2)
35 0(2)
32 0(2)
23 0(0)
12 0(0)
Nationalmannschaft2
2001– USA 110 (14)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 30. Dezember 2013
2 Stand: 30. Dezember 2013

Carlos Bocanegra (* 25. Mai 1979 in Upland, Kalifornien, USA[1]) ist ein mexikanisch-US-amerikanischer Fußballspieler. Bocanegra ist Nationalspieler der Vereinigten Staaten und war deren Kapitän.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Carlos Bocanegra als Kapitän der US-Nationalmannschaft (2010)

Der 1,83 Meter große zentrale und linke Abwehrspieler Bocanegra durchlief bereits in jungen Jahren die US-amerikanischen Auswahlmannschaften im Nachwuchsbereich und spielte dabei in den U18- und U20-Nationalteams. Mit der U20-Mannschaft absolvierte er bei der Junioren-Fußballweltmeisterschaft im Jahre 1999 in Nigeria ein Spiel gegen England, das die Mannschaft mit 1:0 gewinnen konnte und somit in die nächste Runde einzog. Im selben Jahr war er Teil der U23-Nationalmannschaft, die bei den Panamerikanischen Spielen die Bronzemedaille gewann. Bocanegra schoss dabei in der Partie gegen Kanada sein erstes Tor für die Vereinigten Staaten.

Nachdem er zudem an der kalifornischen UCLA College-Fußball gespielt hatte, wurde er im Jahr 2000 Teil des Programms „Project-40“, einem von dem Unternehmen Nike gesponserten Joint-Venture zwischen der Major League Soccer (MLS) und dem US-amerikanischen Fußballverband United States Soccer Federation (USSF), das junge Fußballtalente bei ihrer Entwicklung helfen wollte. Er wechselte im selben Jahr über das Draft-System der MLS als vierter Spieler zum Chicago Fire SC. Dort entwickelte er sich in seinem ersten Profijahr zu einem beständig guten Spieler und wurde am Ende zum besten Neuling als „Rookie of the Year“ ausgezeichnet. Zudem gewann er mit seinem Team den US Open Cup.

Bocanegra wurde im Januar 2001 von Bruce Arena in den Kader der US-amerikanischen Nationalmannschaft berufen, kam jedoch erst am 9. Dezember gegen Südkorea erstmals zum Einsatz. Seine zweite Saison in Chicago war dabei durch eine Knöchelverletzung negativ beeinflusst.

In den folgenden zwei Jahren entwickelte er sich dann zu einem der landesweit besten Spieler und wurde sowohl 2002 als auch 2003 zum besten Abwehrspieler der Saison gewählt. Auch in der Nationalmannschaft wurde Bocanegra immer mehr zum Stammspieler und machte vor allem mit seinen fünf Auftritten beim Gold Cup 2002 auf sich aufmerksam. Im selben Jahr trainierte er zwei Wochen beim niederländischen Verein Feyenoord Rotterdam, wechselte jedoch dann im Januar 2004 zum englischen Klub FC Fulham.

Dort fand er sich schnell in die Mannschaft ein und kam für den Rest der laufenden Saison 2003/04 und in der anschließenden Spielzeit 2004/05 auf Anhieb zu insgesamt 43 Ligaeinsätzen. Während der Qualifikation zur Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland war Bocanegra einer der wichtigsten Spieler und agierte dort sowohl auf der Innen- als auch auf der linken Außenverteidigerposition.

Zur Saison 2008/09 wechselte der US-Amerikaner zum französischen Erstligisten Stade Rennes. Dort stand er in seiner ersten Saison bei allen 38 Ligaspielen auf dem Platz.

Im Juli 2010 unterschrieb er einen 2-Jahres Vertrag beim Ligakonkurrenten AS Saint-Étienne, wechselte allerdings nach einer Spielzeit zum Schottischen Rekordmeister den Glasgow Rangers wo dieser bis zum Jahr 2014 unterschrieb.[2]

Am 15. November machte er beim 3:2-Sieg gegen Slowenien sein 100. Länderspiel.[3]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Bocanegra besitzt neben der US-amerikanischen auch die mexikanische Staatsbürgerschaft.
  • Er erhielt den Spitznamen „Los“ von seinen Mannschaftskameraden in Chicago.

Erfolge[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Chicago Fire[Bearbeiten]

als Spieler[Bearbeiten]

  • MLS Rookie of the Year: 2000
  • MLS Defender of the Year: 2002, 2003

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. MNT defender Carlos Bocanegra
  2. Bocanegra Signs rangers.co.uk
  3. ussoccer.com: Post-Match Quotes: USA vs. Slovenia