Carlos Cuéllar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carlos Cuéllar

Carlos Cuéllar (2012)

Spielerinformationen
Voller Name Carlos Javier Cuéllar Jiménez
Geburtstag 23. August 1981
Geburtsort MadridSpanien
Größe 190 cm
Position Innenverteidiger
Vereine in der Jugend
CD Calahorra
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2000–2001
2001–2003
2003–2007
2007–2008
2008–2012
2012–2014
2014–
CD Calahorra
CD Numancia
CA Osasuna
Glasgow Rangers
Aston Villa
AFC Sunderland
Norwich City
19 (0)
62 (4)
70 (2)
36 (4)
94 (2)
30 (1)
0 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2013/14

Carlos Javier Cuéllar Jiménez (* 23. August 1981 in Madrid, Spanien), genannt Carlos Cuéllar, ist ein spanischer Fußballspieler auf der Position des Verteidigers.

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Teile dieses Artikels scheinen seit 2012 nicht mehr aktuell zu sein. Bitte hilf mit, die fehlenden Informationen zu recherchieren und einzufügen.

Cuéllar begann seine Karriere bei CD Calahorra. Hier spielte er für ein Jahr. 2001 wurde er von CD Numancia verpflichtet, wo er in zwei Jahren 62 Ligaspiele absolvierte, bevor er 2003 zu seinem ersten großen Verein, CA Osasuna, wechselte.

Bereits in seiner zweiten Saison erreichte er mit Osasuna 2004/05 das Finale des Copa del Rey und wurde in der spanischen Liga Vierter. In der Saison 2006/07 kam er im UEFA-Pokal bis ins Halbfinale, scheiterte aber am späteren Turniersieger FC Sevilla.

Im Sommer 2007 wurde Carlos Cuéllar von den Glasgow Rangers für drei Millionen Euro verpflichtet. Er unterschrieb einen Vier-Jahres-Vertrag. Bei den Rangers gewann er bislang den schottischen Ligapokal 2007/08 und erreichte das Finale das des UEFA-Pokals 2008.

Carlos Cuéllar absolvierte alle acht Spiele bis zum Finale und auch im Endspiel, das mit 0:2 gegen Zenit Sankt Petersburg verloren ging, stand der Spanier auf dem Platz.

Außerdem wurde er 2008 zum Fußballer des Jahres in Schottland gewählt.

Zur Saison 2008/09 wechselte er zu Aston Villa.

Zur Saison 2012/13 wechselte er zu AFC Sunderland.

Weblinks[Bearbeiten]