Carlos Guevara

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carlos Guevara ist ein ehemaliger mexikanischer Fußballspieler, dessen Stammposition sich im Mittelfeld befand.

Verein[Bearbeiten]

Guevara spielte nachweislich mindestens seit 1944 für den CF Asturias [1] und wechselte nach dem Rückzug des Vereins aus dem Profifußball am Saisonende 1949/50 zum Club Necaxa [2], der 1950 – ermuntert durch den Rückzug der ebenfalls in Mexiko-Stadt beheimateten, spanischen Clubs Asturias und España aus der Primera División – den Profistatus annahm und ab der Saison 1950/51 in der ersten Liga spielte.

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

In den Reihen der Nationalmannschaft kam Guevara in den Ende Mai 1950 ausgetragenen WM-Vorbereitungsspielen gegen Spanien zum Einsatz, die mit 1:3 und 0:0 endeten. Er gehörte auch zum mexikanischen WM-Kader 1950. Gemäß Angabe des Mexikanischen Fußballverbandes bestritt er auch das WM-Vorrundenspiel gegen die Schweiz (1:2) [3], während er von der international anerkannten Website der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation, kurz RSSSF, bei keinem WM-Spiel der Mexikaner namentlich aufgeführt wird. [4]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Nachweis über Guevaras Teilnahme am Supercupfinale der Saison 1943/44
  2. Juan Cid y Mulet: Libro de Oro del Fútbol Mexicano, Tomo II, B. Costa-Amic, Mexiko-Stadt, 1961, S. 291
  3. Profil von Carlos Guevara beim Mexikanischen Fußballverband
  4. Die mexikanischen Länderspiele (1947–1959) bei RSSSF