Carlos Lavado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Carlos Lavado (* 25. Mai 1956 in Caracas, Venezuela) ist ein ehemaliger venezolanischer Motorradrennfahrer.

Er wurde 1983 und 1986 in der 250-cm³-Klasse auf Yamaha Weltmeister. Bekannt war Lavado wegen seiner waghalsigen Fahrweise, die ihm im Fahrerlager nicht nur Freunde einbrachte.

Bei seinen 137 Starts in der Motorrad-WM gelangen Carlos Lavado 19 Siege, 42 Podiumsplätze, 22 Pole-Positions, sowie 13 Schnellste Rennrunden.

Statistik[Bearbeiten]

Titel[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Carlos Lavado auf der offiziellen Webseite der Motorrad-Weltmeisterschaft (englisch).