Carmacks

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carmacks
Blick auf Carmacks
Blick auf Carmacks
Lage in Yukon
Carmacks (Kanada)
Carmacks
Carmacks
Staat: Kanada
Territorium: Yukon
Koordinaten: 62° 6′ N, 136° 17′ W62.093358888889-136.287975Koordinaten: 62° 6′ N, 136° 17′ W
Einwohner: 503 (Stand: 2011)
Brücke über den Yukon in Carmacks
Brücke über den Yukon in Carmacks

Carmacks ist ein Ort mit 503 Einwohnern (Stand: 2011) am Yukon River im kanadischen Territorium Yukon.

Der Ort liegt am Klondike Highway und bildet den westlichen Endpunkt des Robert Campbell Highways. Eine von vier Brücken über den Yukon befindet sich in Carmacks.

Indianer der Little Salmon/Carmacks First Nation leben in der Region. Der Ort ist nach George Carmack, einem Goldsucher, dem lange Zeit der Goldfund am Bonanza Creek zugeschrieben wurde, der den Goldrausch am Klondike River auslöste, benannt. In den 1890ern entdeckte er nahe der heutigen Stadt eine Kohlemine. In der Gegend um Carmacks gibt es reichhaltige Vorkommen an Kohle, Kupfer und Gold, die industriell abgebaut werden.

Zur Kultur der nördlichen Tutchone informiert das Tagé Cho Hudän Interpretive Centre.

Weblinks[Bearbeiten]