Carol

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel erläutert den Vornamen, zu Nachnamen und anderen Bedeutungen siehe Carol (Begriffsklärung).

Carol und Carole in englisch-französischer Form, walisisch Caryl oder Carolyn, italienisch Carola, deutsch Karola, ist ein weiblicher, seltener auch männlicher Vorname.

Wortherkunft[Bearbeiten]

Dieser Name steht in Nähe zu Carolus, deutsch Karl/Karla ‚der Freie, Held‘ (cf. Kerl), die romanisch-englisch Form wird aber in der Bedeutung ‚Geliebte(r)‘ interpretiert, zu englisch carol ‚Rundtanz, Freundenslied, religiöse Ballade‘ (wie in der Erzählung A Christmas Carol von Charles Dickens) altfranzösisch carole, italienisch carola, mittellateinisch choraula, griechisch χοραυλής choravles (chorbegleitender Flötist), zu χορός chorosTanz, Chor‘ mit αυλός avlos Flöte.[1]

Varianten[Bearbeiten]

Diminutivform:

Kurzformen (alle auch zu Karla und Carolin)

  • C/Kari, C/Karo
  • Carrie

Mischformen, Namensverschmelzungen:

Namenstage[Bearbeiten]

Eine spezielle Heilige Carol(a) ist nicht bekannt, allerdings gibt es einige Heilige mit Namen Karl, deren Namenstage auch für Carol und die Varianten gelten können.

Bekannte Namensträger[Bearbeiten]

Einname[Bearbeiten]

  • Carol I. (eigentlich Karl Eitel Friedrich Zephyrinus Ludwig von Hohenzollern-Sigmaringen, 1839–1914), Fürst und König von Rumänien, siehe Karl I. (Rumänien)
  • Carol II., von Hohenzollern-Sigmaringen (1893–1953), von 1930 bis 1940 König von Rumänien, siehe Karl II. (Rumänien)

Carol(e), Vor- oder Zwischenname[Bearbeiten]

weiblich
männlich
  • Carol Reed (1906–1976), britischer Filmregisseur und -produzent

Carola[Bearbeiten]

Caryl[Bearbeiten]

  • Caryl Chessman (1921–1960), wegen Raub und Vergewaltigung zum Tode verurteilter US-Amerikaner
  • Caryl Churchill (* 1938), britische Dramatikerin

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cf. en:wikt:carol