Carola Anding

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carola Anding Skilanglauf
Nation Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Geburtstag 29. Dezember 1960
Geburtsort Deutschland Demokratische Republik 1949DDR Deutsche Demokratische Republik
Karriere
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
WM-Medaillen 0 × Gold 0 × Silber 1 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 1980 Lake Placid Staffel
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1982 Oslo Staffel
Platzierungen im Skilanglauf-Weltcup
 Debüt im Weltcup 9. Januar 1982
 Gesamtweltcup 26. (1983/84)
 

Carola Anding, nach ihrer Hochzeit Carola Jacob, (* 29. Dezember 1960 in Struth-Helmershof) ist eine ehemalige deutsche Skilangläuferin, die für die DDR startete.

Sie gewann zusammen mit Marlies Rostock, Veronika Schmidt und Barbara Petzold die Goldmedaille mit der Staffel im Langlauf bei den Olympischen Spielen 1980 in Lake Placid.

Bei den Nordischen Skiweltmeisterschaften 1982 gewann sie nochmals die Bronzemedaille mit der DDR-Staffel. 1984 wurde sie mit der Staffel Achte bei den Olympischen Spielen in Sarajevo.

Carola Jacob ist mit dem ehemaligen Biathleten Matthias Jacob verheiratet und hat zwei Töchter. Gemeinsam mit ihrem Mann betreibt sie in ihrem Heimatort Floh-Seligenthal eine Praxis für Sport-Physiotherapie.

1980 wurde sie mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber ausgezeichnet.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]