Caroline Korneli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Caroline Irene[1] Korneli (* 1. Januar 1982 [2] in Dresden) ist eine deutsche Fernseh- und Radiomoderatorin und Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Korneli war seit dem Alter von elf Jahren im Fernsehen in kleinen Nebenrollen zu sehen. Nach dem Realschulabschluss arbeitete sie beim Berliner Kunsthaus Tacheles als Schauspielerin. Seit 2000 moderiert sie Sendungen bei Radio Fritz und seit 2004 zudem bei MTV Germany. Dort trat sie u. a. mit der Mini-Reihe Caro - Eine Frau geht steil in der Late-Night-Show Sarah Kuttner – Die Show auf.[2] Anfang 2009 wurden zwei Ausgaben des Satire-Formats TV-Helden bei RTL ausgestrahlt, in dem sie neben Jan Böhmermann und Pierre M. Krause zu sehen war.[3] Ferner trat sie in mehreren Werbespots (u.a. für die GEZ) auf. Ab September 2009 war sie in der Sendung Harald Schmidt im Ersten zu sehen.[4] Zudem moderiert sie seit April 2010 mittwochs die Lateline, eine Radiotalkshow der Jugendwellen der ARD, die seit dem 12. April 2010 von 23.00 Uhr bis 1.00 Uhr zu hören ist[5] und sich direkt der Sendung Blue Moon auf dem nur regional ausgestrahlten Jugendsender Fritz anschließt. Seit dem 16. Mai 2010 ist sie gelegentlich in der Satiresendung Extra 3 als Außenreporterin vertreten.[6]

Caroline Korneli hat zwei Kinder.

Radiosendungen[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

  • Kismet – Würfel Dein Leben! (2005, Regie: Lars Kraume)

Schriften[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. vgl. Lateline vom 6. April 2011
  2. a b Kurzbiographie auf der Homepage zur Sendung „Harald Schmidt“
  3. DWDL.de: RTL zeigt neue Comedy „TV-Helden“
  4. DWDL.de: Neues Comedy-Team für „Harald Schmidt“ steht (7. September 2009)
  5. http://blogs.hr-online.de/lateline/caroline-korneli/
  6. IMDB-Eintrag