Caroline Munro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
2005 in den Niederlanden

Caroline Munro (* 16. Januar 1949 in Windsor, Berkshire) ist eine britische Schauspielerin.

Leben[Bearbeiten]

Munro begann ihre Karriere bereits mit 16 Jahren, als sie in Großbritannien den Wettbewerb „Gesicht des Jahres“ gewann. Sie arbeitete anschließend als Model für die Vogue und in Fernseh-Werbespots und kam schließlich zum Film. Zu Beginn der 1970er Jahre wurde sie Vertragsschauspielerin bei den Hammer Studios[1]. Ihr bekanntester Auftritt ist jedoch der als Strombergs tödliche Helikopterpilotin und Vertraute im James Bond-Film Der Spion, der mich liebte. Ursprünglich war Munro als Besetzung für die Sowjetagentin Anja Amasova geplant, wurde jedoch aus unbekannten Gründen durch Barbara Bach ersetzt. Bei der Wahl ihrer Filme danach hatte sie eine weniger glückliche Hand; weniger bekannt sind auch ihre Musikaufnahmen und Auftritte in Musikvideos sowie Theaterauftritte. Dabei hatte sie mit „Pump me up“ einen kleineren Hit in den Charts[2].

Von 1984 bis 1987 spielte sie in der Fernsehserie 3-2-1; seit Ende dieses Engagements trat sie nur noch gelegentlich auf und widmete sich sonst ihrer Familie[3]. Nach einer Liaison mit dem britischen Sänger Colin Blunstone bis ins Jahr 1970, der nach der Trennung das Lied „Caroline goodbye“ (1971) veröffentlichte, war sie mit Schauspieler Judd Hamilton verheiratet; in zweiter Ehe heiratete sie Regisseur George Dugdale, mit dem sie zwei Töchter hat.

Seit dem neuen Jahrtausend war Munro wieder öfters in Spielfilmrollen zu sehen.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Caroline Munro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. cultsirens.com
  2. discogs.com
  3. horrorstars.net