Carrillo (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Carrillo
Kiess + Runge - LROC - WAC.JPG
Carrillo (links oben) und Umgebung (LROC-WAC)
Carrillo (Mond Äquatorregion)
Carrillo
Position 2,11° S, 80,96° OMoon-2.1180.96Koordinaten: 2° 6′ 36″ S, 80° 57′ 36″ O
Durchmesser 18 km
Tiefe 2700 m[1]
Kartenblatt 81 (PDF)
Benannt nach Nabor Carrillo Flores (1911–1967)
Benannt seit 1979
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

17.85

Carrillo ist ein kleiner Einschlagkrater nahe dem östlichen Rand des Mondes am westlichen Ufer des Mare Smythii. In dieser Position ist der Krater lunaren Librationseffekten unterworfen und erscheint aufgrund optischer Verzerrungen stark oval. Der Kraterrand ist annähernd kreisförmig wobei der Wall im Westen mächtiger ist als im Osten.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. John Edward Westfall: Atlas of the Lunar Terminator. Cambridge University Press, Cambridge 2000, ISBN 0-521-59002-7, S. 272

Weblinks[Bearbeiten]