Casa Pia AC

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fehler bei Vorlage * Pflichtparameter ohne Wert (Vorlage:Infobox Fußballklub): rang
Diese Infobox enthält noch Fehler. Näheres wird angezeigt, wenn du erst auf "Seite bearbeiten" und dann auf "Vorschau" klickst.
Casa Pia AC
Logo Casa Pia AC.svg
Voller Name Casa Pia Atlético Clube
Gegründet 3. Juli 1920
Stadion Estádio Pina Manique
Plätze n.b.
Trainer José Viriato
Homepage www.casapia-ac.pt
Liga Campeonato Nacional de Seniores
2013/14
Heim
Auswärts

Der Casa Pia AC MH M (offiziell: Casa Pia Atlético Clube) ist ein Sportverein in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon. Er wurde am 3. Juli 1920 für die Zöglinge der Bildungseinrichtung Casa Pia gegründet. Zahlreiche Spieler sind oder waren Schüler des Hauses.

Geschichte[Bearbeiten]

Die sportlichen Erfolge des Vereins liegen insbesondere in den ersten zwanzig Jahren seines Bestehens. Ein Jahr nach der Gründung gewann der Verein seine erste Stadtmeisterschaft von Lissabon und die Taça Associação. Am Juli desselben Jahres gewann Casa Pia noch die Taça 27 de Julho (dt. Pokal 17. Juli) gegen den FC Porto mit 2:0, welches als inoffizielles Meisterschaftsspiel angesehen wurde[1].

Beim ersten Länderspiel der portugiesischen Nationalmannschaft am 18. Dezember 1921 gegen Spanien standen vier Spieler von Casa Pia im Aufgebot[2], darunter der Kapitän Cândido de Oliveira, sowie António Pinho, J. Maria Gralha und António Augusto Lopes. Trotzdem ging diese Partie mit 1:3 verloren.

Saison Platz Tore Punkte
1938/39 8/8 12:56 02

1938 war man Gründungsmitglied der Primeira Divisão, der ersten offiziellen Meisterschaft im Ligamodus in Portugal, aufgrund der Qualifikation über die regionalen Turniere. Trotzdem beendete Casa Pia die Saison auf dem letzten Platz, nach nur einem Sieg (2:1-Heimsieg gegen den FC Barreirense) und 13 Niederlagen. Seither konnte sich der Verein nie wieder für die erste Liga qualifizieren, was sich auf der Ewigen Tabelle der Primeira Liga widerspiegelt, wo Casa Pia den letzten Platz belegt.

Nach der Saison 1964/65 schaffte Casa Pia den Aufstieg in die Segunda Divisão. Im selben Jahr ging der Verein in den USA auf Tour und wurde sogar vom Senat der Vereinigten Staaten empfangen.[3]

Ehrungen[Bearbeiten]

Am 27. Juli 1970 wurde dem Verein der portugiesische Verdienstorden mit dem Ehrenmitglied-Grad verliehen.

Stadion[Bearbeiten]

Von 1920 bis 1924 trug der Verein seine Spiele im Campo das Laranjeiras aus. Am 21. Dezember 1924 wurde das neue Stadion (Campo do Restelo) durch den damaligen portugiesischen Präsidenten Manuel Teixeira Gomes eingeweiht und mit zwei Spielen, der Ersten und Jugendmannschaft, gegen Belenenses Lissabon eröffnet. 1940 wurde das Stadion dem Verein durch den Estado Novo enteignet.[4] Denn auf dem Grundstück auf dem das Stadion stand, sollte einige Zeit später die Exposição do Mundo Português (dt. Ausstellung der Portugiesischen Welt) stattfinden. In den nächsten 14 Jahren wechselte der Verein einige Mal das Stadion, bis am 29. August 1954 das Estádio Pina Manique mit Spielen gegen den FC Porto, Vitória Setúbal, Benfica Lissabon, Belenenses Lissabon und Atlético CP eröffnet.

Bekannte ehemalige Spieler[Bearbeiten]

Abteilungen[Bearbeiten]

Neben der Fußballabteilung führt Casa Pia noch folgende Abteilungen:

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.casapia-ac.pt/html/historial.html Taça 27 de Julho
  2. http://www.fpf.pt/portal/page/portal/PORTAL_FUTEBOL/SELECCOES/CLUBE_PORTUGAL/HISTORIA/PRIMEIRO_JOGO/JOGADORES Aufstellung des ersten Spiels der Portugiesischen Fußballnationalmannschaft
  3. http://www.casapia-ac.pt/html/historial.html Empfang durch den US-Senat
  4. http://www.casapia-ac.pt/html/historial.html Estado Novo enteignet Casa Pia