Casa de los Picos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Casa de los Picos
Wappen am Portalbogen

Die Casa de los Picos (deutsch Haus der Spitzen) in Segovia, einer spanischen Stadt in der gleichnamigen Provinz Segovia in Kastilien-León, ist ein Palast aus dem 15. Jahrhundert. Das Gebäude in der historischen Altstadt, in der Calle Juan Bravo, ist ein geschütztes Baudenkmal (Bien de Interés Cultural).

Beschreibung[Bearbeiten]

Der Adelspalast aus dem letzten Drittel des 15. Jahrhunderts wurde für Juan de la Hoz errichtet. Die Fassade zur Straße ist sehr auffällig, denn sie besteht aus graniten Bossensteinen in Form von Diamantquadern. Vergleichbare Bauwerke sind die Casa de las Conchas in Salamanca und der Palazzo dei Diamanti in Ferrara.

Das Portal wird überwölbt von einem Rundbogen mit großen Wölbsteinen. Die Vorhalle und der Innenhof sind mit Keramikfliesen aus Talavera de la Reina verziert, die verschiedene Bauwerke in Segovia zeigen. Der Innenhof ist im Stil der Renaissance gestaltet.

Heutige Nutzung[Bearbeiten]

Im Gebäude befindet sich heute die Kunsthochschule von Segovia und ein Ausstellungssaal.

Literatur[Bearbeiten]

  • Segovia. Hrsg. von Turespaña (Instituto de Turismo de España), 1998

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Casa de los Picos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

40.947996-4.12058Koordinaten: 40° 56′ 52,8″ N, 4° 7′ 14,1″ W