Casey Borer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Casey Borer Eishockeyspieler
Casey Borer
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 28. Juli 1985
Geburtsort Minneapolis, Minnesota, USA
Größe 188 cm
Gewicht 93 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #55
Schusshand Links
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 2004, 3. Runde, 69. Position
Carolina Hurricanes
Spielerkarriere
2002–2003 USA Hockey National Team Development Program
2003–2007 St. Cloud State University
2007–2010 Albany River Rats
2010–2011 Charlotte Checkers
2011–2012 HC Pardubice
2012–2013 Thomas Sabo Ice Tigers
seit 2013 Eisbären Berlin

Casey Borer (* 28. Juli 1985 in Minneapolis, Minnesota) ist ein US-amerikanischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2013 bei den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,88 m große Verteidiger spielte zunächst im USA Hockey National Team Development Program des US-amerikanischen Eishockeyverbandes, während seiner Collegezeit stand er für die St. Cloud State University in der WCHA, einer Liga im Spielbetrieb der National Collegiate Athletic Association, auf dem Eis. Zwei Jahre lang war er dabei Kapitän der Universitätsmannschaft. Beim NHL Entry Draft 2004 wurde der Linksschütze schließlich als 69. in der dritten Runde von den Carolina Hurricanes ausgewählt (gedraftet).

Zunächst spielte Borer für die Albany River Rats, ein Farmteam der Hurricanes in der AHL, seine ersten NHL-Einsätze für das Franchise aus Carolina bestritt er in der Saison 2007/08: Am 2. Januar 2008 wurde der Abwehrspieler für den verletzten Bret Hedican in den NHL Kader der Hurricanes berufen. Gegen die Atlanta Thrashers gab Borer am selben Tag NHL-Debüt, zwei Tage später erzielte er in der nächsten Partie gegen die Thrashers sein erstes Tor in der höchsten nordamerikanischen Profiliga.

Nach der Wiedergenesung von Hedican kehrte Casey Borer am 21. Februar 2008 in den Kader der River Rats zurück. Bis 2011 spielte er für die Farmteams der Hurricanes in der AHL und kam dabei nur noch zu wenigen Einsätzen in der NHL.

Im August 2011 wurde Borer vom HC Pardubice aus der tschechischen Extraliga verpflichtet, nachdem einen Tag zuvor Josef Melichar seine Karriere kurzfristig beendet hatte. Am 9. Mai 2012 gab Borer sein Wechsel nach Deutschland zu den Nürnberg Ice Tigers bekannt. Im Juli 2013 unterzeichnete der US-Amerikaner einen Zweijahresvertrag bei den Eisbären Berlin.

International[Bearbeiten]

Für die US-Juniorennationalmannschaften bestritt Borer U18-Weltmeisterschaft 2003 sowie die U20-WM 2005, bei denen das Team USA jeweils den vierten Platz belegte.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T A Pkt SM Sp T A Pkt SM
2002/03 Team USA U18 NAHL 10 1 2 3 10
2003/04 St. Cloud State University NCAA 32 0 9 9 18
2004/05 St. Cloud State University NCAA 35 0 11 11 40
2005/06 St. Cloud State University NCAA 42 3 8 11 24
2006/07 St. Cloud State University NCAA 40 2 9 11 30
2006/07 Albany River Rats AHL 1 0 0 0 0
2007/08 Albany River Rats AHL 61 6 13 19 58
2007/08 Carolina Hurricanes NHL 11 1 2 3 4
2008/09 Albany River Rats AHL 51 4 6 10 26
2008/09 Carolina Hurricanes NHL 3 0 0 0 5
2009/10 Albany River Rats AHL 30 1 8 9 13 6 0 1 1 0
2009/10 Carolina Hurricanes NHL 2 0 0 0 0
NCAA gesamt 149 5 37 42 112
AHL gesamt 143 11 27 38 97 6 0 1 1 0
NHL gesamt 16 1 2 3 9 0 0 0 0 0

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]