Cass County (Michigan)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: Michigan
Verwaltungssitz: Cassopolis
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
120 North Broadway
Cassopolis, MI 49031-1302
Gründung: 1829
Gebildet aus: Original-County
Vorwahl: 001 269
Demographie
Einwohner: 52.293  (2010)
Bevölkerungsdichte: 41 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1317 km²
Wasserfläche: 42 km²
Karte
Karte von Cass County innerhalb von Michigan
Website: www.casscountymi.org

Cass County[1] ist ein County im Bundesstaat Michigan der Vereinigten Staaten. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Cassopolis.

Geographie[Bearbeiten]

Das County liegt fast im äußersten Südwesten der Unteren Halbinsel von Michigan, grenzt im Süden an Indiana, ist im Westen etwa 30 km vom Michigansee, einem der 5 großen Seen, entfernt und hat eine Fläche von 1317 Quadratkilometern, wovon 42 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Van Buren County, St. Joseph County und Berrien County.

Geschichte[Bearbeiten]

Cass County wurde 1829 als Original-County aus freiem Territorium gebildet. Benannt wurde es nach Lewis Cass, einem Gouverneur des Territoriums und späteren US-Kriegsminister. Das County gehört zu den so genannten Cabinet Countys, da es wie einige andere nach einem Mitglied des Kabinetts von US-Präsident Andrew Jackson benannt wurde.

Ab 1840 wuchs der Anteil der schwarzen Bevölkerung rapide. Quäker unterstützen die Bemühungen von Afroamerikanern im County günstiges Land zu finden. Zwischen 1847 und 1849 drangen Landwirte aus Bourbon und den Boone Counties (Kentucky) illegal im Cass County ein, um entflohene Sklaven zu fangen. Weiße Bewohner hinderten sie gewaltsam an dieser Menschenjagd[2].

Die weißen Rassisten aus dem Süden scheiterten mit ihren Versuchen, die Schwarzen erneut zu versklaven, drangen jedoch erfolgreich auf die Implementierung des Fugitive Slave Law of 1850[3]

Cass County wurde für seine Anti-Sklaverei-Haltung bekannt. Quäker aus Pennsylvania gründeten die Siedlung Penn Township, Michigan, die wichtige Station der Underground Railroad wurde.[4].

Demografische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungswachstum
Census Einwohner ± in %
1830 919
1840 5710 500 %
1850 10.907 90 %
1860 17.721 60 %
1870 21.094 20 %
1880 22.009 4 %
1890 20.953 -5 %
1900 20.876 -0,4 %
1910 20.624 -1 %
1920 20.395 -1 %
1930 20.888 2 %
1940 21.910 5 %
1950 28.185 30 %
1960 36.932 30 %
1970 43.312 20 %
1980 49.499 10 %
1990 49.477 -0,04 %
2000 51.104 3 %
2010 52.293 2 %
Vor 1900[5]

1900–1990[6] 2000 + 2010[7]

Alterspyramide des Cass Countys (Stand: 2000)
Lake Driskel, nahe Jones
Historische Hinweistafel auf Lewis Cass

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Cass County 51.104 Menschen in 19.676 Haushalten und 14.304 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 40 Einwohner pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 89,19 Prozent Weißen, 6,12 Prozent Afroamerikanern, 0,82 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,54 Prozent Asiaten, 0,01 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 1,17 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 2,15 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 2,41 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Von den 19.676 Haushalten hatten 31,0 Prozent Kinder unter 18 Jahren, die bei ihnen lebten. 58,2 Prozent waren verheiratete, zusammenlebende Paare, 9,9 Prozent waren allein erziehende Mütter und 27,3 Prozent waren keine Familien. 22,6 Prozent waren Singlehaushalte und in 9,4 Prozent lebten Menschen im Alter von 65 Jahren oder darüber. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,56 und die durchschnittliche Familiengröße lag bei 2,98 Personen.

25,5 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt. 7,4 Prozent zwischen 18 und 24 Jahre, 27,6 Prozent zwischen 25 und 44 Jahre, 26,0 Prozent zwischen 45 und 64 Jahre und 13,6 Prozent waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 38 Jahre. Auf 100 weibliche Personen kamen 99,9 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen statistisch 97,4 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen eines Haushalts betrug 41.264 USD, das Durchschnittseinkommen einer Familie 46.901 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 35.546 USD, Frauen 24.526 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 19.474 USD. 6,8 Prozent der Familien und 9,9 Prozent der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze.[8]

Orte im County[Bearbeiten]

Townships

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 1622956. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. McGinnis, Carol (2005). Michigan Genealogy: Sources & Resources (2nd ed.), Seiten 199-200. Baltimore: Genealogical Publishing Co., Inc. ISBN 0-8063-1755-8.
  3. Benjamin C. Wilson, "Kentucky Kidnappers, Fugitives, and Abolitionists in Antebellum Cass County Michigan," Michigan History, July 1976, Vol. 60#4 Seiten 339-358.
  4. Fuller (1916), S. 302.
  5. U.S. Census Bureau - Census of Population and Housing. Abgerufen am 15. März 2011
  6. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 18. Februar 2011
  7. Auszug aus census.gov (2000+2010) Abgerufen am 4. April 2012
  8. Cass County, Michigan, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.

41.909998-85.989994Koordinaten: 41° 55′ N, 85° 59′ W