Cassadee Pope

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cassadee Pope (2013)
Cassadee Pope (2013)
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Erklärung der Daten
Alben[1]
The Voice - The Complete Season 3 Collection
  US 125 05.01.2013 (3 Wo.)
Frame by Frame
  US 9 26.10.2013 (… Wo.)
Singles[1]
Over You
  US 25 08.12.2012 (2 Wo.)
Are You Happy Now?
  US 95 15.12.2012 (1 Wo.)
Stupid Boy
  US 40 29.12.2012 (1 Wo.)
Cry
  US 60 05.01.2013 (1 Wo.)
Wasting All These Tears
  US 37 22.06.2013 (… Wo.)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung

Cassadee Pope (* 28. August 1989 in West Palm Beach, Florida) ist eine US-amerikanische Popsängerin. Sie wurde 2012 als Gewinnerin der dritten Staffel der Castingshow The Voice sowie als Sängerin der Band Hey Monday bekannt.

Biografie[Bearbeiten]

Cassadee Pope stammt aus Florida und begann während der Schulzeit mit dem Singen. Danach gründete sie zusammen mit dem Gitarristen Mike Gentile die Punk-Pop-Band Hey Monday. Die Band machte einige Veröffentlichungen und hatte auch erste kleinere Charterfolge. Ende 2011 legte Pope jedoch die Band auf Eis, um es als Solokünstlerin zu versuchen. Eine erste Solo-EP erreichte im Frühjahr Platz 25 der Heatseeker-Charts.

Danach bewarb sie sich für die dritte Ausgabe der Castingshow The Voice im Herbst 2012 und war eine von nur vier Teilnehmern, die bei den Blind Auditions das Interesse aller vier Coaches fand. Sie kam souverän durch die einzelnen Runden und mit ihrem dritten Liveauftritt mit dem Song Over You von Miranda Lambert konnte sie so überzeugen, dass das Lied anschließend in den iTunes-Charts auf Platz eins kam. Danach erreichte auch jeder weitere Showbeitrag von ihr die Top 10 dieser Download-Charts.[2] Vier Songs kamen auch in die offiziellen Singlecharts. Sie erreichte das Finale am 18. Dezember und setzte sich auch dort gegen die Konkurrenten durch und gewann.

Cassadee Pope hatte in der Show einige Countrysongs gesungen, auch weil sie im Team von Countrysänger Blake Shelton gewesen war. Nach dem Showerfolg unterschrieb sie auch beim Countrylabel Republic Nashville und bereitete ihr erstes eigenes Soloalbum vor. Frame by Frame erschien im Herbst 2013 und setzte sich auf Platz eins der US-Country-Charts. In den offiziellen Verkaufscharts erreichte sie Platz neun.

Diskografie[Bearbeiten]

Lieder

Alben

  • Cassadee Pope EP (2012)
  • The Voice - The Complete Season 3 Collection (2013)
  • Frame by Frame (2013)

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b Chartquellen USA: Singles / Alben
  2. Cassadee Pope in den US-iTunes-Charts

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cassadee Pope – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien