Cassaro

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cassaro
Wappen
Cassaro (Italien)
Cassaro
Staat: Italien
Region: Sizilien
Provinz: Syrakus (SR)
Lokale Bezeichnung: Càssaru
Koordinaten: 37° 6′ N, 14° 57′ O37.114.95550Koordinaten: 37° 6′ 0″ N, 14° 57′ 0″ O
Höhe: 550 m s.l.m.
Fläche: 19,38 km²
Einwohner: 815 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 42 Einw./km²
Postleitzahl: 96010
Vorwahl: 0931
ISTAT-Nummer: 089007
Volksbezeichnung: Cassaresi
Schutzpatron: San Giuseppe
Website: Cassaro
Die Hauptstraße

Cassaro ist eine Stadt der Provinz Syrakus in der Region Sizilien in Italien mit 815 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013).

Lage und Daten[Bearbeiten]

Cassaro liegt 40 km westlich von Syrakus. Die Einwohner arbeiten hauptsächlich in der Landwirtschaft und in Kiesgruben.

Die Nachbargemeinden sind Buscemi, Ferla, Palazzolo Acreide und Sortino.

Geschichte[Bearbeiten]

Cassaro trägt den Namen einer arabischen Burg „Casar“. Im Laufe der Jahrhunderte gehörte das Lehen der Familie Moleti und später Spadafora. Margherita Moleti-Spadafora brachte das Lehen in die Ehe mit Baron Pietro Siracusa (Familie Siracusa) aus der Stadt Noto, der bereits die Baronien Muscia, Xiridia (heute Floridia) und Monastero besaß. Er nahm auch die Investitur des Lehens Cassaro, wie aus Dokumente des Staatsarchiv von Palermo und aus den Capibreve von Barbieri hervorgeht. Seine einzige Tochter Margherita brachte die Lehen in das Haus Gaetani di Sortino. Sie starb mit dem erstgeborene Sohn Guido beim Erdbeben von 1542, bei dem die Burg und die Stadt Sortino zerstört wurden. Sie zählt mit ihren Mann Cesare Gaetani zu den Vorfahren der Prinzen von Cassaro und der Königin Paola von Belgien, geborene Prinzessin Ruffo di Calabria.

Cassaro wurde beim Erdbeben von 1693, bei dem insgesamt 56.000 Menschen starben, zerstört. Der Ort wurde einige Kilometer weiter wieder aufgebaut.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Madre S. Pietro in Visconti
  • Kirche di S. Maria delle Grazie
  • Kirche di S. Antonio Abate
  • Kirche di S. Sebastiano Martire
  • Dammusi

Belege[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cassaro – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien