Castel Maggiore

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castel Maggiore
Kein Wappen vorhanden.
Castel Maggiore (Italien)
Castel Maggiore
Staat: Italien
Region: Emilia-Romagna
Provinz: Bologna (BO)
Lokale Bezeichnung: Castèl Mazåur
Koordinaten: 44° 35′ N, 11° 22′ O44.57777777777811.36166666666729Koordinaten: 44° 34′ 40″ N, 11° 21′ 42″ O
Höhe: 29 m s.l.m.
Fläche: 30,92 km²
Einwohner: 17.556 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 568 Einw./km²
Postleitzahl: 40013
Vorwahl: 051
ISTAT-Nummer: 037019
Volksbezeichnung: castelmaggioresi
Schutzpatron: Sant'Andrea
Website: Castel Maggiore

Castel Maggiore ist eine italienische Gemeinde mit 17.556 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012) in der Provinz Bologna. Sie liegt 9 km nördlich der Provinzhauptstadt Bologna.

Geschichte[Bearbeiten]

Die ersten Urkunden, die die Gemeinde erwähnen, stammen aus dem 10. Jahrhundert. Damals wurde die Gemeinde Castaniolo (kleiner Edelkastanienbaum) genannt. Die Legende berichtet, dass der Name auf einen großen Edelkastanienstamm zurückgeht, der durch den Canale Navile (einen schiffbaren Kanal) ins Gebiet der Gemeinde angeschwemmt wurde. Später erhielt Castaniolo den Beinamen Maggiore, um es von einer gleichnamigen Ortschaft in der Gemeinde Bentivoglio zu unterscheiden.

Der Ort wurde im Jahr 1818 durch den Kirchenstaat, zu dem er damals gehörte, in Castel Maggiore umbenannt.

Im Zweiten Weltkrieg war die Gemeinde aufgrund ihrer Lage an der Bahnstrecke Padua–Bologna mehrmals schweren Bomberangriffen ausgesetzt.

Pfarreien[Bearbeiten]

  • San Andrea di Castel Maggiore
  • San Bartolomeo di Bondanello
  • Trebbo di Reno
  • Sabbiuno

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Castel Maggiore – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien