Castelliri

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castelliri
Wappen
Castelliri (Italien)
Castelliri
Staat: Italien
Region: Latium
Provinz: Frosinone (FR)
Koordinaten: 41° 41′ N, 13° 33′ O41.67805555555613.55261Koordinaten: 41° 40′ 41″ N, 13° 33′ 0″ O
Höhe: 261 m s.l.m.
Fläche: 15 km²
Einwohner: 3.514 (31. Dez. 2012)[1]
Bevölkerungsdichte: 234 Einw./km²
Postleitzahl: 03030
Vorwahl: 0776
ISTAT-Nummer: 060020
Volksbezeichnung: Castellucciani
Schutzpatron: Santa Maria Salome
Website: Castelliri

Castelliri ist eine italienische Gemeinde in der Region Latium, Provinz Frosinone in Mittelitalien mit 3514 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2012). Sie liegt 21 km östlich von Frosinone und 103 km östlich von Rom.

Geographie[Bearbeiten]

Castelliri liegt auf einem Hügel oberhalb des Tals des Liri. Es ist Mitglied der Comunità Montana Valle del Liri.

Die Nachbargemeinden sind Arpino, Isola del Liri, Monte San Giovanni Campano, Sora

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.473 1.718 2.165 2.361 2.907 3.252 2.596 3.521 3.560

Quelle: ISTAT

Politik[Bearbeiten]

Sandro De Gasperis (Bürgerliste) wurde im Juni 2004 zum Bürgermeister gewählt.

Kulinarische Spezialitäten[Bearbeiten]

In castelliri wird die rote Knoblauchsorte Aglio rosso di Castelliri angebaut.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2012.
  2. Aglio rosso di Castelliri