Castelo dos Mouros

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

p3

Castelo dos Mouros
Mauern des Castelo dos Mouros

Mauern des Castelo dos Mouros

Entstehungszeit: 8. oder 9. Jahrhundert
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Sintra
Geographische Lage 38° 47′ 33,2″ N, 9° 23′ 22,5″ W38.792541666667-9.3895972222222Koordinaten: 38° 47′ 33,2″ N, 9° 23′ 22,5″ W
Castelo dos Mouros (Portugal)
Castelo dos Mouros

Das Castelo dos Mouros ist die Ruine einer Burganlage, die sich im Wald oberhalb der portugiesischen Stadt Sintra befindet. Es ist Teil der Kulturlandschaft Sintra, einem Welterbe der UNESCO.

Wie durch den Namen ausgedrückt, wurde die Burg im 8. oder 9. Jahrhundert von den Mauren erbaut. 1147 eroberte der portugiesische König Alfons I. die Burg und ließ eine christliche Kapelle errichten. Die Portugiesen nutzten die Anlage in Folge kaum und die Burg verfiel in den folgenden Jahrhunderten. Während der Romantik, um 1860, fand eine umfassende Renovierung der übriggebliebenen Mauern statt. Von der ursprünglichen Anlage ist heute nur noch wenig erhalten.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Castelo dos Mouros – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien