Castilenti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Castilenti
Wappen
Castilenti (Italien)
Castilenti
Staat: Italien
Region: Abruzzen
Provinz: Teramo (TE)
Koordinaten: 42° 32′ N, 13° 55′ O42.53333333333313.916666666667272Koordinaten: 42° 32′ 0″ N, 13° 55′ 0″ O
Höhe: 272 m s.l.m.
Fläche: 23 km²
Einwohner: 1.548 (31. Dez. 2013)[1]
Bevölkerungsdichte: 67 Einw./km²
Postleitzahl: 64035
Vorwahl: 0861
ISTAT-Nummer: 067014
Volksbezeichnung: castilentesi
Schutzpatron: Santa Vittoria
Website: Castilenti

Castilenti ist eine Gemeinde mit 1548 Einwohnern und liegt in der Nähe von Castiglione Messer Raimondo und Montefino in der italienischen Provinz Teramo. Die Ortschaft ist Mitglied der Comunità Montana del Vomano, Fino e Piomba.

Geografie[Bearbeiten]

Zu den Ortsteilen (Fraktionen) zählen Villa San Romualdo und Casabianca.

Die Nachbargemeinden sind: Atri, Castiglione Messer Raimondo, Elice, Montefino und Penne.

Die Gemeinde liegt rund 38 km vom Hauptort der Provinz, der Stadt Teramo und 24 km von der Adriaküste entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Ursprünge der Gemeinde reichen bis in vorrömische Zeiten. Es wurde in der Fraktion Casabianca eine Nekropole aus vorchristlicher Zeit ausgegraben. Dabei stießen die Archäologen auf Beigaben wie Keramiken, Bronze und Münzen. Während dem römischen Zeitalter wurden in der Gegend mehrere Siedlungen errichtet. Aus dieser Zeit sind die Ruinen einer römischen Villa und eines Friedhofs erhalten. Im Mittelalter wurden mehrere Kirchen und eine Festung erbaut.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1861 1881 1901 1921 1936 1951 1971 1991 2001
Einwohner 1.533 1.565 2.029 2.052 2.309 2.518 1.645 1.635 1.624

Quelle: ISTAT

Wirtschaft[Bearbeiten]

In den letzten Jahren entstanden in der Gemeinde einige Industrie- und Handwerksbetriebe, die viele Personen beschäftigen. Die betreffenden Gebiete sind vielfältig. Es gibt Textil-Unternehmen, Metall-, Zement- und Möbelfabriken.

Neben der industriellen Produktion gehört die landwirtschaftliche Produktion weiterhin zu einem wichtigen Wirtschaftszweig der Ortschaft. Die landwirtschaftliche Fläche beträgt rund 1500 Hektar. Es werden bevorzugt Wein, Oliven und Früchte produziert.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2013.