Castillo de Loarre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg von Loarre
Türme der Burg

Das Castillo de Loarre ist eine Burg in Loarre, einer Gemeinde in der Provinz Huesca der Autonomen Region Aragonien (Spanien), die vom 11. bis 13. Jahrhundert errichtet wurde. Die Burg, hoch über dem Ort gelegen, ist ein geschütztes Baudenkmal (Bien de Interés Cultural).

Geschichte und Beschreibung[Bearbeiten]

Die Geschichte der Burg beginnt im frühen 11. Jahrhundert, als Sancho Ramírez, König von Aragonien, ein Augustiner-Chorherrenstift gründete. Die einschiffige Kirche Santa María mit überkuppelter Apsis und romanischer Krypta ist der älteste Teil der Anlage.

Die Burg, die im 12. Jahrhundert als Residenz diente, besitzt einen dreigeschossigen Hauptturm und einen kleineren Turm, den sogenannten Turm der Königin. Ein doppelter Mauerring mit acht Rundtürmen umgibt die Anlage.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Castillo de Loarre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

42.325556-0.611944Koordinaten: 42° 19′ 32″ N, 0° 36′ 43″ W